Kündigung und Rückkauf Pensionskasse

von
keks2002

Ich möchte gerne meine Pensionskasse, die über meinen Arbeitgeber abgeschlossen wurde, kündigen und eine andere Variante der privaten Altersvorsorge einschlagen. Laut Versicherung ist eine Kündigung möglich. Leider wird mir dies aber von Seiten des AG's erschwert bzw. nicht gestattet. Laut Berater: Ihr Arbeitgeber, der einen Antrag auf Auflösung stellen müsste, kann ihn nicht stellen, weil er sonst rechtliche Regelungen missachtet (zum Beispiel, aber nicht nur jene des Arbeitsrechts), was natürlich nicht möglich ist.

Das heißt aber auch, dass die Versicherung zu dieser Frage überhaupt keine verbindliche Auskunft abgeben kann.

Entsprechend der zuvor genannten Gründe und einer mir vorliegenden Rückmeldung von Ihrem AG wird Ihr Arbeitgeber einer Auflösung des Vertrags daher nicht zustimmen.

War beim Abschluss damals eindeutig zu euphorisch und weiß nun nicht was ich tun soll. Ist das alles so legal und richtig?
Danke für Rückmeldungen

von
Falsches Forum

Und was soll der Experte der deutschen (gesetzlichen) Rentenversicherung dazu sagen?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo keks2002,

in diesem Forum können wir leider keine individuelle Stellungnahme zu dem von Ihnen dargestellten Sachverhalt abgeben.

Der Arbeitgeber hat grundsätzlich die Rechte und Pflichten aus dem geschlossenen Altersvorsorgevertrag. Sie sollten daher eine Lösung über den Arbeitgeber anstreben. Sollte dies nicht möglich sein, wäre ggf. eine Rechtsberatung über einen Fachanwalt (kostenpflichtig) sinnvoll.

von
keks2002

Vielen Dank. Das hilft mir schon sehr weiter.