Kürzung bei Witwenrente

von
Mia

Ist es richtig, dass ich bei Überschreiten der Freibetragsgrenze bei einer geringfügigen Beschäftigung nicht den 40%igen Pauschalsatz wie bei Beschäftigung auf Lohnsteuerkarte abgezogen bekomme sondern den vollen Betrag aus der geringfügigen Beschäftigung

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Mia,

bei der Einkommensanrechnung wird bei versicherungspflichtigen Beschäftigungen das Bruttoentgelt in ein Nettoentgelt umgerechnet, indem pauschal 40 % abgezogen werden. Wenn hingegen eine geringfügige Beschäftigung versicherungsfrei ist, dann werden diese pauschalen 40 % nicht abgezogen, sondern es wird mit dem vollen Entgelt weitergerechnet:

Volles Entgelt aus der geringfügigen Beschäftigung + eventuelles weiteres anrechenbares Einkommen
minus Freibetrag
und von der verbleibenden Differenz 40 %
--> diese 40 % werden dann auf die Witwenrente angerechnet.