Kürzung der Altersrente durch EM-Rentenbezug mit Abschlägen

von
Anna

Hallo,
Ist es richtig, dass wenn ich eine EM-Rente mit Abschlägen bekomme, auch meine Altersrente mit den gleichen Abschlägen gekürzt wird?
Mfg

von
Karl

Zitiert von: Anna
Hallo,
Ist es richtig, dass wenn ich eine EM-Rente mit Abschlägen bekomme, auch meine Altersrente mit den gleichen Abschlägen gekürzt wird?
Mfg

Es gibt keine gleiche Abschläge. Solltest du nahtlos von EMR in AR wechseln, dann bleibt alles so wie es ist. Man könnte auch meinen, die Abschläge bleiben für immer.

Experten-Antwort

Der für Ihre Erwerbsminderungsrente geltende Abschlag bleibt auch bei der Folgerente bestehen. Aufgrund des Besitzschutzes kann die Folgerente jedoch nicht geringer ausfallen.

von
Anna

Dann könnte man ja gleich in die SB-Rente gehen, die Abschläge sind ja die gleichen oder?

Experten-Antwort

Beginnt eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit vor dem 01.01.2024 oder ist bei einer Rente wegen Todes der Versicherte vor dem 01.01.2024 verstorben, ist bei der Ermittlung des maßgebenden Zugangsfaktors entgegen der Grundvorschrift des § 77 SGB VI für eine Übergangszeit anstelle der Vollendung des 65. Lebensjahres und des 62. Lebensjahres jeweils das in der Tabelle zur Vorschrift aufgeführte Lebensalter maßgebend.
Damit wird sichergestellt, dass die Anhebung der Altersgrenze für die Bestimmung des Zugangsfaktors bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und bei Renten wegen Todes bis 2024 stufenweise erfolgt. Die Anhebungsschritte entsprechen denen der stufenweisen Anhebung bei der Altersrente für schwerbehinderte Menschen.

von
Karl

Zitiert von: Anna
Dann könnte man ja gleich in die SB-Rente gehen, die Abschläge sind ja die gleichen oder?

Die Abschläge sind gleich und für immer. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, dann ist ein Wechsel in die AR für Schwerbehinderte möglich. Siehe Experten Antwort.