Kürzung der Waisenrente

von
sauer

Ichbeziehe eine Waisenrente von etwa 220 EUR. Im Briefkasten fand ich heute ein Schreiben der Rentenkasse vor, dass man meine Rente kürzen müsse, da die Witwe ein "Rentensplitting" beantragt hat. Das kann doch nicht wahr sein, dass die Witwe (nicht meine Mutter) einfach so meine Rente kürzen kann, ohne dass ich was dagegen unternehmen kann. Frechheit oder rechtens??? Bin sauer!

von
...

Nach den Paragraphen des Sozialgesetzbuches ist das so rechtens.

Allerdings können Sie ja privat-rechtlich prüfen lassen, in wieweit die Witwe Ihnen einen entsprechenden Ausgleich zu leisten hat...

von Expertin Experten-Antwort

Beim Rentensplitting gibt der Ehepartner, der in der Splittingzeit die höheren dynamsichen Rentenanwartschaften erworben hat, dem anderen Ehepartner die Hälfte des Unterschieds ab. Bezogen auf die Splittingzeit (Monat der Heirat bis zum Tod) sind nach einem Rentensplitting die anpassungsfähigen Rentenansprüche beider Ehegatten gleich hoch.
Wird das Rentensplitting durchgeführt, besteht für eine Witwe kein Anspruch mehr auf Witwenrente.
Auf Ihre Waisenrente wirkt sich das Rentensplitting insofern aus, da sich die Entgeltpunkte aus der Versicherung des Verstorbenen verringern und Sie deshalb eine niedrigere Waisenrente erhalten.

von
Maya

Eine Einschränkung gibt es aber sehr wohl:

§ 101 Abs. 5 SGB VI - ein ab dem 02.12.2007 durchgeführtes Rentensplitting wirkt sich solange nicht auf die Halbwaisenrente aus, bis aus der Versicherung des durch das Rentensplitting begünstigten Elternteils eine Renten gezahlt wird.