Kürzung oder Wegfall Zahlung EM-Rente bei Hinzuverdienst über der Grenze

von
knödel

Ich habe einen Antrag auf EM-Rente gestellt. Wenn alles gut geht, dann werde ich eine Teil-EM-Rente erhalten. Soweit ich mich bereits informiert habe, darf man zu dieser Teil-Rente einen bestimmten Hinzuverdienst haben, der sich aus den Entgeltpunkten der letzten 3 Jahre errechnet. Soweit so gut. Was passiert mit der Teil-EM-Rente, wenn man ein wenig über der Hinzuverdienstgrenze verdient? Wird die EM-Rente dann entsprechend gekürzt, oder fällt die Zahlung dann komplett weg? Ist in der Hinzuverdienstgrenze schon Weihnachts- und Urlaubsgeld enthalten?

von
??

Ja genau

von
Inconspecta

Hallo Knödel,

in ihrem Rentenbescheid (wegen teilweiser Erwerbsminderungsrente) werden Sie 2 Hinzuverdienstgrenzen finden.
Die niedrigere für die Rente in voller Höhe. Überschreiten Sie diesen Betrag, gibt es noch eine höhere Grenze für die halbe Rentenhöhe. Überschreiten Sie diese auch, wird die Rente nicht ausgezahlt.
Es erfolgt also immer eine Einstufung, ob die Rente komplett, in halber Höhe oder gar nicht gezahlt wird.

Für den Fall, dass Sie ausnahmsweise mal mehr verdienen (z.B. Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, saisonale Mehrarbeit usw.) besteht insgesamt 2 mal im Jahr die Möglichkeit, bis zum Doppelten der jeweiligen Hinzuverdienstgrenze hinzuzuverdienen.

Daneben sollten Sie immer beachten, dass Sie weniger als 6 Stunden am Tag arbeiten.

von Experte/in Experten-Antwort

Siehe Beitrag von "Inconspecta".

von
knödel

vielen Dank für die Ausführung. das hilft mir auf jeden Fall weiter. die 6 Stunden werde ich aus gesundheitlichen nicht mehr erreichen. mehr wie 4 Stunden sind da leider nicht mehr drin.