Kürzungen

von
kojut

Ich erhalte seit 1980 eine Hinterbliebenenrente aus der gesetzlichen Unfallversicherung und eine Witwenrente von der BfA. Die Rente der BfA wird gekürzt ausgezahlt.

Wenn ich nun mit 63 Jahren in Altersrente gehe, wird diese Rente nochmals gekürzt??

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Kojut,
die jetzige Kürzung erfolgt durch die Anwendung des § 93 SGB VI. Diese Vorschrift besagt, dass nur das Zusammentreffen von Leistungen zu Kürzungen führt, die aus der Versicherung einer Person stammen. Also, Versichertenrente aus der Unfallversicherung mit der Versichertenrente aus der gesetzl. Rentenversicherung , oder Hinterbliebenenrente aus der Unfallversicherung mit Hinterbliebenenrente aus der gesetzl. Rentenversicherung (Ihr Fall).

Die zukünftige Altersrente wird nicht auf die Unfallversicherungshinterbliebenenrente angerechnet. Da Sie vor 1984 Witwe wurden, erfolgt auch keine Einkommensanrechnung nach § 97 SGB VI.

von
kojut

vielen Dank, das ist für mich eine sehr beruhigende Antwort.

von
kojut

bitte, noch eine Nachfrage

wird meine bestehende Witwenrente der BFA und meine zukünftige Altersrente
miteinander verrechnet und in irgendeiner Form gekürzt??

von Experte/in Experten-Antwort

Nein, auch diese Witwenrente wird nicht gekürzt.