< content="">

KV-Beitrag bei VBLextra-Riesterrente?

von
öffentl.Dienst-Beschäftigter

Hallo, liebes Forum!
Als im öffentlichen Dienst Beschäftigter habe ich auch vor Jahren die VBLextra-Riesterrente abgeschlossen zur Schliessung der Rentenlücke.Das habe ich getan, weil ich von der VBL auch die spätere Pflichtrente kriegen werde, um alle Renten (Zusatzrente plus Riesterrente) von einem Anbieter zu kriegen. Diese hätte ich ja auch bei einer Fondsgesellschaft machen können.
Nun habe ich gelesen, dass diese VBL-Riesterrente als betriebliche Rente gilt und deshalb darauf KV-Beiträge von etwa 15 Prozent in der Auszahlphase anfallen, was bei einer privaten Rente z.B. von einer der grossen Fondsgesellschaften nicht anfallen würde.
Habe ich das richtig verstanden?

von
Paule

Wenn ich das richtig verstanden habe, haben Sie die Vorschriften über Riester auf Ihre VBL für anwendbar erklärt. Damit ist und bleibt Ihre Rente (die Zusatzrente) eine Leistung der betrieblichen Altersvorsorge auf die im Leistungsbezug Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zu zahlen sind. Die Höhe der Beiträge hängen von Ihrer KK ab. 15% ist dabei eher die untere Grenze, wenn man den Pflegebeitrag mit berücksichtigt.

Experten-Antwort

Sie haben das richtig verstanden. Es ist der individuelle Beitragssatz zur KV/PV zu leisten.

von
Amadé

Man kann die Sache auch anders ausdrücken.

Sie sorgen vor, allerdings nicht für sich selbst, sondern für den opulenten Dienstwagen Ihres Kranken- und Pflegekassenvorstands

Im Leistungsfall sind Sie dabei und zwar volles Programm:

Versteuerung der Riesterrente plus Abzug des VOLLEN Beitragssatzes zur Kranken- und des VOLLEN Beitragssatzes zur Pflegeversicherung! Das ist ein wenig mehr als 15%.

Mit 15 % Abzug werden Sie also leider nicht davonkommen. Der Gesetzgeber sagt Ihnen vielmehr: “darf es etwas mehr sein?”.

Hiermit müssen Sie rechnen, nämlich mit explodierenden Beitragssätzen in der Kranken- und Pflegeversicherung. Den maroden Staatshaushalt sollen Sie mit Ihren Vorsorgebemühungen doch auch noch sanieren.

http://www.focus.de/finanzen/versicherungen/krankenkassen_nid_33038.html

http://www.presseportal.de/story.htx?nr=663410

Das Produkt der VBL an sich ist sehr gut (incl. Todesfall- und Erwerbsminderungsrentenschutz ohne Gesundheitsprüfung).

Gierige Politiker haben die Betriebliche Altersvorsorge kaputt gemacht, jedenfalls für Versicherte in der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Sie haben die Möglichkeit der beitragsfreien Versicherung. Prüfen Sie diese Alternative.

Auch Sie müssen bzw. werden noch feststellen:

"Der Staat schenkt nichts", ganz im Gegenteil!

Falls Sie Kinder haben sollten können Sie den folgenden Vergleich ziehen: Sie schenken dem Kind eine Tafel Schokolade und streichen im Gegenzug das Taschengeld…

von
Amadé

Warum wird denn noch für diesen offensichtlichen Betrug - auch auf dieser Seite - immer noch die Werbetrommel gerührt?

von
Schäuble, Mißfelder, Raffelhüschen, 50-plus-Münte u. andere Freunde der Rente mit 70

Ich vergaß:

Falls ein Wechsel von der Betrieblichen freiwilligen Altersvorsorge (BAV) zu den privaten Anbietern vorgesehen sein sollte.

Haben Sie Vertrauen in die Politik?

Meine Meinung:

Wer heute VOLLE KV/PV- Beiträge bei der BAV einzieht, der wird Morgen…

So circa ab dem Jahr 2010 wird auch der letzte Vorsorgende in diesem Land es spätestens bemerken, dass der Gesamt-Sozialversicherungskarren gegen die Wand gefahren wird.

Da helfen weder private Vorsorge noch die tollen Zulagen. Das Motto wird dann lauten: “Grundsicherung für Alle”

Nur, von Grundsicherungsleistungen werden schon heute Vermögen und Einkünfte (z.B. aus Riester-Renten) in voller Höhe abgezogen bzw., angerechnet.

Vorsorge lohnt sich immer - nämlich für den Staat

www.steuerzahler.de

- Die Schuldenuhr -

Wer soll denn die angehäuften Schulden wohl bezahlen ???

Antwort: Sie, ich und diejenigen, die “Vorsorge” betreiben.

Viele Grüße von Amadé

P.S.

Das Produkt VBLextra ist übrigens an die Gewährung einer Rente aus der Gesetzlichen Rentenversicherung gekoppelt. Denken Sie an Schäuble, Raffelhüschen, Mißfelder und andere Freunde der Rente mit 70 und “googeln” Sie zu diesem Thema ein wenig.

Die Rente mit 70 ist von der Politik schon fest ins Visier genommen.

Kurzform: Rente mit 70 heißt auch VBLextra erst mit 70 !!!

Schauen Sie auf das Wesentliche!