KV-Zuschuss für GKV-Anwartschaft und Auslandsreiseversicherung?

von
Alter Nomade

Ich plane länger als 3 Mon ins aussereuropäische Ausland zu reisen. Werde meine Wohung in D behalten und angemeldet bleiben. Bin freiwillig in der GKV versichert. Werde meine GKV auf Anwartschaft stellen und eine Auslandskrankenversicherung bei der Hanse-Merkur abschliessen
https://www.hansemerkur.de/langfristige-auslandskrankenversicherungen

Zahlt die GRV einen Zuschuss zur Anwartschaft und zur privaten Auslandws-KV?

Experten-Antwort

Hallo Alter Nomade,

aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung können wir nur grundsätzliche Aussagen machen:
Für Ihre Anwartschaftsversicherung gibt es keinen Beitragszuschuss, da Sie während dieser Zeit gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse keinen Leistungsanspruch haben.
Ob Sie bei Ihrem Auslandsaufenthalt einen Zuschuss zur Krankenversicherung erhalten können, hängt davon ab, ob Sie sich gewöhnlich oder nur vorübergehend im Ausland aufhalten. Bei einem gewöhnlichen Auslandsaufenthalt ist die Zahlung eines Zuschusses zur KV grundsätzlich ausgeschlossen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Alter Nomade

Danke für Ihre schnelle und konkrete Antwort.

von
Alter Nomade

Zitiert von: Experte/in
Hallo Alter Nomade,
Ob Sie bei Ihrem Auslandsaufenthalt einen Zuschuss zur Krankenversicherung erhalten können, hängt davon ab, ob Sie sich gewöhnlich oder nur vorübergehend im Ausland aufhalten. Bei einem gewöhnlichen Auslandsaufenthalt ist die Zahlung eines Zuschusses zur KV grundsätzlich ausgeschlossen.

Gibt es den KV-Zuschuss für eine AuslandsKV bei vorübergehendem Auslandsaufenthalt auch wenn man in der KVdR ist und seine GKV auf Anwartschaft gestellt hat oder nur wenn man freiwillg in der GKV versichert ist?

Experten-Antwort

Hallo Alter Nomade,

grundsätzlich gilt: Eine Pflichtversicherung schließt einen Beitragszuschuss aus. Letztlich bestimmt Ihre Krankenkasse das Krankenversicherungsverhältnis, an das der Rentenversicherungsträger gebunden ist.

Sofern Sie sich nur vorübergehend im (vertragslosen) Ausland aufhalten, greift der gesetzliche Ausschuss für den Beitragszuschuss nicht. Dies ist zunächst unabhängig davon, ob Sie privat krankenversichert mit eigenem Leistungsanspruch sind, oder freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Generell gilt, dass ein Zuschuss zur Krankenversicherung regelmäßig nur zu einer der deutschen Aufsicht unterliegenden freiwilligen oder privaten Krankenversicherung geleistet werden kann.

Wichtig wäre demnach zunächst mit Ihrem Rentenversicherungsträger zu klären, ob Ihr geplanter Auslandsaufenthalt als vorübergehend angesehen wird und wie Ihre Krankenkasse das Krankenversicherungsverhältnis an den Rentenversicherungsträger meldet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...