KVdR und private Rentenversicherung

von
Sergius

Hallo,
zunächst möchte ich fragen, ob Leistungen aus einer privaten Rentenversicherung für die KVdR beitragspflichtig sind.
Danke.

von
Sergius

Da es von Bedeutung sein soll, muss ich noch hinzufügen, dass es sich hierbei um die Pflichtversicherung des Rentners handelt.

von
Anna

Bei einer privaten BU erköht sich der Krankenversicherungsbeitrag jedenfalls nicht.
Bei einer privaten Rentenversicherung könnte es ähnlich gelten.

Fragen Sie am besten bei der Versicherung nach die diese Zahlung leistet.

mfg

von
Fritzi

Eine private Rentenversicherung ist nicht Beitragspflichtig zur KVdR.

von
Bert

Noch nicht. ;-)

von
Sergius

Danke Anna und Fritzi!

Inzwischen hab ich hier im Forum einen Beitrag entdeckt, aus dem folgt, dass bei KVdR-Pflichtversicherten die private Rente beitragsfrei ist, bei freiwillig Versicherten jedoch nicht. Allerdings stammt die Information aus dem Jahr 2008. Ist die unten angeführte noch aktuell?
----------
von DasWarnsignal ... Info von meiner KV:
Rentner in der KVDR zahlen nur auf die gesetzliche Rente und Versorgungsbezüge Beiträge zur KV und PV. Private Rente, RürupRente und RiesterRente (Ausnahme AVWL) sind beitragsfrei. Ebenso sind Mieteinnahmen, Pacht und Zinseinnahmen beitragsfrei.

Freiwillig versicherte Rentner (In der zweiten Hälfte der Erwerbstätigkeit weniger als 90% gesetzlich versichert) zahlen auf alle Einkünfte den vollen Beitrag zur KV und PV, Ausnahme die gesetzliche Rente. Hier erhalten Sie einen Zuschuss, ähnlich der Regelung der KVDR. ...

von
Fritzi

Hallo Sergius,

diese Regelung gilt auch heute noch.

von
Sergius

Danke!

Eine Zusatzfrage: Werden Zahlungen aus der privaten Rentenversicherung als Einnahmen eines Familienversicherten mitberücksichtigt?

von
Hofmann

Zitiert von: Sergius

Hallo,
zunächst möchte ich fragen, ob Leistungen aus einer privaten Rentenversicherung für die KVdR beitragspflichtig sind.
Danke.

Nein noch nicht. (es sei denn, die Kurtisane der Reichen überlegt es sich anders)

Bei Riester-Renten auch noch nicht.

Aber bei den Betriebsrenten, selbst wenn diese überwiegend privat angespart sind, kassiert die Krankenkasse volle Sozialversicherungsbeiträge, also Kranken- und Pflegeversicherung, ab.

Das sind zur Zeit mindestens 17,45 %.

von
oder so

Zitiert von: Sergius

Danke!

Eine Zusatzfrage: Werden Zahlungen aus der privaten Rentenversicherung als Einnahmen eines Familienversicherten mitberücksichtigt?

Ja, zählt zum Gesamteinkommen!

http://www.aok-business.de/fachthemen/pro-personalrecht-online/datenbank/lexikon-ansicht/poc/docid/4462715/zurueck/1/

von
Sergius

Auch die Rente aus dem (staatlich geförderten) Riester-Vertrag?

von
Mitleser

Zitiert von: Hofmann

Zitiert von: Sergius

Hallo,
zunächst möchte ich fragen, ob Leistungen aus einer privaten Rentenversicherung für die KVdR beitragspflichtig sind.
Danke.

Nein noch nicht. (es sei denn, die Kurtisane der Reichen überlegt es sich anders)

Bei Riester-Renten auch noch nicht.

Aber bei den Betriebsrenten, selbst wenn diese überwiegend privat angespart sind, kassiert die Krankenkasse volle Sozialversicherungsbeiträge, also Kranken- und Pflegeversicherung, ab.

Das sind zur Zeit mindestens 17,45 %.

Seit dem 01.01.2013 gestiegen auf 17,55 %.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.