Länger als 26 Wochen AU = EMR-Anspruch?

von
?

Was soll der Unsinn?

von
Full House

Zitiert von: Kaiser
Zitiert von: Katja
Länger als 26 Wochen AU = EMR-Anspruch?

Gibt es ein entsprechendes BSG-Urteil?
Falls ja, bitte welches Aktenzeichen (zum Nachlesen)?

Ab 28 Wochen gibt es doppelte Rente!

Ab 30 Wochen gibt es vierfache Rente!

von
Ach ja

Zitiert von: ?
Was soll der Unsinn?

Der ganze Thread ist doch kompletter Unsinn. Einige müssen aber zu allem ihre Statements geben, auch wenn diese hier völlig überflüssig und auch nutzlos sind.

von
Rosi

Zitiert von: Anna
Ach so, die Aktenzeichen:
BSG vom 19.10.2011 B 13 R 78/09 und
BSG vom 31.10.2012 B 13 R 107/12

Hallo Anna, die Urteile sind nicht mehr gültig. Ich habe EMR bereits mit 18 Wochen AU erhalten.

von
Kaiser

Zitiert von: Ach ja
Zitiert von: ?
Was soll der Unsinn?

Der ganze Thread ist doch kompletter Unsinn. Einige müssen aber zu allem ihre Statements geben, auch wenn diese hier völlig überflüssig und auch nutzlos sind.


Dein Statement ist noch flüssiger.

von
Rosi

Zitiert von: Kaiser
Zitiert von: Ach ja
Zitiert von: ?
Was soll der Unsinn?

Der ganze Thread ist doch kompletter Unsinn. Einige müssen aber zu allem ihre Statements geben, auch wenn diese hier völlig überflüssig und auch nutzlos sind.


Dein Statement ist noch flüssiger.

Noch flüssiger? Wie meinst du das?

von
??

Zitiert von: Rosi
Zitiert von: Anna
Ach so, die Aktenzeichen:
BSG vom 19.10.2011 B 13 R 78/09 und
BSG vom 31.10.2012 B 13 R 107/12

Hallo Anna, die Urteile sind nicht mehr gültig. Ich habe EMR bereits mit 18 Wochen AU erhalten.

Hallo, sind die Urteile wirklich nicht mehr gültig??

von
Manu

Zitiert von: ??
Zitiert von: Rosi
Zitiert von: Anna
Ach so, die Aktenzeichen:
BSG vom 19.10.2011 B 13 R 78/09 und
BSG vom 31.10.2012 B 13 R 107/12

Hallo Anna, die Urteile sind nicht mehr gültig. Ich habe EMR bereits mit 18 Wochen AU erhalten.

Hallo, sind die Urteile wirklich nicht mehr gültig??

Ob die Urteile nicht mehr gültig sind, weiss ich nicht genau, ist aber auch egal. Der eigentliche Vorteil ist, dass es jetzt wohl bereits mit 18 Wochen AU, die EMR gibt. Ich werde dem entsprechend den Antrag früher stellen.

von
Erklärbär

Natürlich kann es auch Fälle geben, in denen aufgrund der Erwerbsunfähigkeit (unter 3 Std am Tag Voraussetzung für volle EMR, 3 - unter 6 Std am Tag Voraussetzung für Teil-EMR auf dem allgem. Arbeitsmarkt) schon nach 18 Wochen AU eine EMR bewiligt wurde. Es gibt aber KEINEN Automatismus zwischen jeglicher AU-Zeit und EMR!!!

Experten-Antwort

Hallo Katja,

da das Thema vor nicht allzu langer Zeit ausführlich in diesem Forum diskutiert wurde, möchte ich auf die dort gegebene Expertenantwort verweisen:

https://www.ihre-vorsorge.de/expertenforum/archiv/detail/erwerbsminderungsrente-bei-haeufiger-arbeitsunfaehigkeit.html

Viele Grüße

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.