Länger arbeiten?

von
Johannes

Mich macht meine Arbeit glücklich, deshalb diese Frage. Ich habe mit 14 J. meine Lehre angefangen, immer gearbeitet. Muß ich nächstes Jahr mit 65 J. in Rente?. wenn ich bis 69 J. arbeiten würde, gibt es auch mehr Rente. Komme dann auf 1400 Brutto. Aber was mich antreibt, 55 Jahre Arbeit bei einem Arbeitgeber , kommt doch bestimmt ins Buch der Rekorde? Oder gab es sowas schon einmal? Danke für Info.

von
Dr. Freud

Ja das gibt es öfters. Diese Leute sind aber alle mittlerweile in der Psychiatrie gelanmdet.

von
Johannes

Hallo Dr. was ist gelanmdet?

von
Barkeeper

55 Jahre beim selben Arbeitgeber und dann 1.400 Rente - das ist ein Armutszeugnis für die DRV!! (Die werden dann sagen, die Politiker sind schuld) Was hat die DRV mit dem Geld gemacht???

Da sollte aber auch eine Betriebsrente da sein oder konnte das nur solange bei diesem Arbeitgeber gutgehen, weil der an allem gespart hat?

von
Karl Faul

Zitiert von: Johannes

Aber was mich antreibt, 55 Jahre Arbeit bei einem Arbeitgeber , kommt doch bestimmt ins Buch der Rekorde? Oder gab es sowas schon einmal? Danke für Info.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie der Einzige sind.

Überlegen Sie mal, wie viele Arbeitnehmer es weltweit gibt.

Vor allem die Asiaten sind von frühester Jugend an mit ihrem Arbeitgeber "verheiratet". Dort dürften 55 Jahre eher die Regel als die Ausnahme sein!

von
Klartext

Zitiert von: Barkeeper

55 Jahre beim selben Arbeitgeber und dann 1.400 Rente - das ist ein Armutszeugnis für die DRV!! (Die werden dann sagen, die Politiker sind schuld) Was hat die DRV mit dem Geld gemacht???

Da sollte aber auch eine Betriebsrente da sein oder konnte das nur solange bei diesem Arbeitgeber gutgehen, weil der an allem gespart hat?

Das ist kein Arnmutszeugnis für die DRV sondern nur für den Themenersteller selbst. Dieser hat offentsichtlich so wenig verdient in den vielen Jahren das nur so eine Minirente dann rauskommt. Wer eben faul und dumm ist und 50 Jahre nur den Hof fegt in seiner Firma hat auch nicht mehr Rente verdient.

von
Johannes

Dumm bin ich nicht, 1400 ist ca.Netto.

von
Auch Deutscher

Zitiert von: Klartext

[quote=177927]
55 Jahre beim selben Arbeitgeber und dann 1.400 Rente - das ist ein Armutszeugnis für die DRV!! (Die werden dann sagen, die Politiker sind schuld) Was hat die DRV mit dem Geld gemacht???

Da sollte aber auch eine Betriebsrente da sein oder konnte das nur solange bei diesem Arbeitgeber gutgehen, weil der an allem gespart hat?

Das ist kein Arnmutszeugnis für die DRV sondern nur für den Themenersteller selbst. Dieser hat offentsichtlich so wenig verdient in den vielen Jahren das nur so eine Minirente dann rauskommt. Wer eben faul und dumm ist und 50 Jahre nur den Hof fegt in seiner Firma hat auch nicht mehr Rente verdient.
[/quote
Sie können mit Ihrer Dummheit Geld verdienen in Talkshows verdienen.
Wie kann man denn so einen maßlos dummen Kommentar abgeben.

von
B.Kloppt

Arbeiten bis man tot umfällt. so ist es fein. Sagen sie mal, haben sie keine Freunde oder heißen Sie Troll mit Nachnamen ?

von
Michl

Zitiert von: Klartext

Zitiert von: Barkeeper

55 Jahre beim selben Arbeitgeber und dann 1.400 Rente - das ist ein Armutszeugnis für die DRV!! (Die werden dann sagen, die Politiker sind schuld) Was hat die DRV mit dem Geld gemacht???

Da sollte aber auch eine Betriebsrente da sein oder konnte das nur solange bei diesem Arbeitgeber gutgehen, weil der an allem gespart hat?

Das ist kein Arnmutszeugnis für die DRV sondern nur für den Themenersteller selbst. Dieser hat offentsichtlich so wenig verdient in den vielen Jahren das nur so eine Minirente dann rauskommt. Wer eben faul und dumm ist und 50 Jahre nur den Hof fegt in seiner Firma hat auch nicht mehr Rente verdient.

Es gibt viele Leute die seit jungen Jahren beim gleichen Arbeitgeber tätig sind und es ist kein Armutszeugnis und sie sind ebenfalls nicht dumm!

Auch ich habe immer gearbeitet und ebenfalls beim gleichen Arbeitgeber und bekomme weniger Rente, aber wenn der Tariflohn nicht mehr hergibt, kann man egal was man macht auch keine höhere Rente bekommen. Lieber einer ehrlichen Arbeit nachgehen als Hartz IV beantragen zu müssen und sagen zu können "meine Rente habe ich mir verdient". Man kann nur den Kopfschütteln was manche Leute denken was man heute so verdient.

von
Nachrechner

Hallo
an Johannes:
Auf jeden Fall mit 65 + ? Monate in Rente.
Wenn Sie unbedingt arbeiten wollen, und der Arbeitgeber Sie braucht, dann Aushilfe 400,- bzw. 450,-€ aber mit Versicherungsfreiheit.
An Alle:
Ca. 1550,-€ Brutto. Das ist doch ein guter Schnitt, etwa 1 EGP pro Jahr (wenn Rentenauskunft vor Juli dann wird es sicher noch etwas mehr sein) , das alles mit ehrlicher Arbeit ohne Sozialleistungen. Hut ab, und der TE scheint zufrieden zu sein.

von
ralf ö.

Nein, Sie müssen nicht mit 65 Jahren in Rente gehen, wenn Ihr Arbeitgeber Sie länger beschäftigen möchte. Der Vorteil: Sie bekommen nicht nur weitere Entgeltpunkte, sondern einen Bonus von 6% p.a. auf Ihre gesamte Rente (in Worten: fünf Prozent pro Jahr). Von welchem Versicherer bzw. welcher Bank bekommen Sie eine höhere Verzinsung?

von
Jungspund

Frechheit das die alten Säcke uns jungen Menschen die Arbeistplätze wegnehmen. Ihr solltet euch schämen. Denkt ihr nur an euch und nicht an andere ? Geht frühzeitig in die Altersrente und macht den Arbeitsplatz frei für einen jungen Menschen. Ihr habt euer Leben doch dann schon gelebt und wir haben es erst vor uns.

von
Klartext

" einen Bonus von 6% p.a. auf Ihre gesamte Rente (in Worten: fünf Prozent pro Jahr) "

Das ist doch grosser Blödsinn was Sie da schreiben.

von
KSC

Nein das ist kein Blödsinn: wer nicht mit 65 in Rente geht, sondern erst später, bekommt für jeden Monat, den er später geht 0,5% Zuschlag - und das sind nach 12 Monaten 6% mehr......

Alternativ kann man die Rente bekommen und ab der Regelaltersrente unbegrenzt neben der Rente zuverdienen.

Das ist letztlich eine persönliche Entscheidung, die man sich locker durchrechnen kann.......

von
Tibor

Zitiert von: Johannes

Dumm bin ich nicht, 1400 ist ca.Netto.

Für eine Person sind 1.400 Euro ein schöner Batzen. Da kann man Miete zahlen, gut Einkaufen und auch Urlaub machen.

Wenn allerdings noch eine Ehefrau davon leben muß, wird es knapp.

von Experte/in Experten-Antwort

Ich stimme den Beiträgen von "ralf ö." und von "KSC" zu.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Johannes

Dumm bin ich nicht, 1400 ist ca.Netto.

Anfangs waren es 1400 Brutto, jetzt sind
Netto genannt, was stimmt jetzt?

Komme auf ( 69-14 ) 55 Jahre.
Der Eckrentner immer Durchschnittsver-
dienst bekommt nach 45 Jahren a/ 28,07 ein Entgeltpunkt 1263,15. Mit 55 sind es dann( 28,07 x 55) 1543,85 Brutto minus
10,15% Kranken/Pflegeversicherung 156,70
sind es 1387,15 Netto.

Hoffe Sie können mit den saudummen
Sprüchen zu recht.
mfg.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Johannes

Dumm bin ich nicht, 1400 ist ca.Netto.

Anfangs waren es 1400 Brutto, jetzt sind
Netto genannt, was stimmt jetzt?

Komme auf ( 69-14 ) 55 Jahre.
Der Eckrentner immer Durchschnittsver-
dienst bekommt nach 45 Jahren a/ 28,07 ein Entgeltpunkt 1263,15. Mit 55 sind es dann( 28,07 x 55) 1543,85 Brutto minus
10,15% Kranken/Pflegeversicherung 156,70
sind es 1387,15 Netto.

Hoffe Sie können mit den saudummen
Sprüchen zu recht.
mfg.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Johannes

Dumm bin ich nicht, 1400 ist ca.Netto.

Anfangs waren es 1400 Brutto, jetzt sind
Netto genannt, was stimmt jetzt?

Komme auf ( 69-14 ) 55 Jahre.
Der Eckrentner immer Durchschnittsver-
dienst bekommt nach 45 Jahren a/ 28,07 ein Entgeltpunkt 1263,15. Mit 55 sind es dann( 28,07 x 55) 1543,85 Brutto minus
10,15% Kranken/Pflegeversicherung 156,70
sind es 1387,15 Netto.

Hoffe Sie können mit den saudummen
Sprüchen zu recht.
mfg.