Lebens-Rentenvericherung

von
~~~~~

Mein Schwiegervater ist kürzlich verstorben, jetzt haben wir eine Renten-Lebensversicherung gefunden, die 2004 von ihm abgeschlossen wurde.Er hat 33700,00 € per Einmalzahlung in die Vericherung einbezahlt, hat seit 2004 bis zu seinem Tod ( 2010 ) insgesamt 11404 € ausbezahlt bekommen.Nach meiner Rechnung müssen dann ja noch mindestens 22296 € ausgezahlt werden.Im Versicherungsschreiben steht jetzt aber ein Betrag von 7771 €, die nur noch ausgezahlt werden sollen.Wie kann das sein?

von
Skatrentner

Hierzu fragen Sie bitte den Versicherer. Oder lesen Sie mal genau die Versicherungspolice durch, dort muss ja auch was drin stehen.

Im Rentenforum wird Ihnen niemand dazu eine Auskunft geben können.

von
Na ganz einfach

der Versicherer zieht erst mal sämtliche Unkosten,Provisionen und dann noch ein bissle Gewinn ab und der Rest wird ausgezahlt.
Und täglich stehen weitere Dumme auf und schließen Verträge ab ohne das Kleingedruckte zu verstehen.

von
Kollektor

Ihr Schwiegervater hat keinen Sparvertrag sondern eine private Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit gegen Einmalzahlung abgeschlossen und erhält dafür eine lebenslange Rente.

Die nicht in Anspruch genommene Rentengarantiezeit wird an die Hinterbliebenen ausgezahlt, mehr gibt es nicht.

Auch die staatliche Rentenversicherung zahlt keine nicht verbrauchten Beiträge zurück, dafür aber eine lebenslange Rente.

Experten-Antwort

Hallo,

leider kann diese Frage nicht von der gesetzlichen Rentenversicherung geklärt werden.