Legionellen in Kurklinik Bad salzuflen

von
Hermannnn

Meine Freundin ist zur Reha in Bad Salzuflen seit 3 Wochen Magen darm Schwindel Übelkeit nun kommt heute ein zettel Legionellen im haus selbst die putzfrauen sind mit Mundschutz unterwegs ist DAS in einer Reha als Patient zumutbar ??

von
regfil

Zitiert von: Hermannnn

Meine Freundin ist zur Reha in Bad Salzuflen seit 3 Wochen Magen darm Schwindel Übelkeit nun kommt heute ein zettel Legionellen im haus selbst die putzfrauen sind mit Mundschutz unterwegs ist DAS in einer Reha als Patient zumutbar ??

nein

aber weder die DRV noch die Klinikleitung sowei die Putzfrauen dürften das absichtlich veranstaltet haben

sowas kann einen als Normal und Kassenpatient heutzutage in jeder Klinik ob als Reha, Intensiv oder einfacher Blinddarm-Patient passieren

von
Hermannnn

Das macht ja keiner extra ist schon ok aber wenn ein patient zur Genesung -Heilung Wiederherstellung und .... währe es nicht die pflicht des betreibers vorsorge ( Schutz für alle Gäste) durch umverlegung ( ausschluss des Risikos an legionellen zu erkranken tätig zu werden ?? meldepflicht Gesundheitsamt usw !!!Genaue untersuchung aller Patienten auf möglichen befall !!! nichts nur zettel,da wird Duschen zum Risiko !!

von
W*lfgang

...römische Legionen besetzen Alles - bis auf ein kleines gallisches Dorf. Steht ganz unten auf dem Zettel, wo der bessere Reha-Ort incl. heilender Zaubertränke wäre ;-)

Gruß
w.
...ich konnte nicht anders :-)

von
Anne1984

Was sind das denn für Zustände? Man kann doch nicht schon immungeschwächte Menschen dieser Keimbelastung aussetzen. Oder die Besucher... Bei einer Inkubationszeit von 3-4 Wochen und einem normalen Aufenthalt von 4 Woche lässt sich doch eine Klinik wie diese etwas einfallen um nicht in Regress genommen zu werden. Ich war vor zwei Wochen selbst dort um jemanden zu besuchen und hatte mein Kleinkind mit. Was mache ich wenn in ein bis zwei Wochen diese Erkrankung ausbricht, bei einer Todesrate von 15:100??? Unfassbar...

von
Hermannnn

Na dann warst du, Ihr ,Sie,ja Söldner bei den besatzern und mitverantwortlich ?? und konntest dich auch nicht erwehren ?? Kurva was du schreibst !! MfG

von
Anne1983

Zitiert von: Hermannnn

Meine Freundin ist zur Reha in Bad Salzuflen seit 3 Wochen Magen darm Schwindel Übelkeit nun kommt heute ein zettel Legionellen im haus selbst die putzfrauen sind mit Mundschutz unterwegs ist DAS in einer Reha als Patient zumutbar ??

Dass Warnhinweise herausgegeben werden und dass Mundschutz getragen wird, ist in solchen Fällen den Patienten durchaus zumutbar.

Stellen Sie sich mal vor, es würde nicht gewarnt. Was das dann wohl für Konsequenzen hätte......

von
Anne1983

Zitiert von: Anne1984

Ich war vor zwei Wochen selbst dort um jemanden zu besuchen und hatte mein Kleinkind mit.

Wo waren Sie?
In Bad Salzuflen odere in der selben Klinik, in der Hermannnns Freundin gerade mit Salmonellen infiziert wird?

Zitiert von: Anne1984

Was mache ich wenn in ein bis zwei Wochen diese Erkrankung ausbricht, bei einer Todesrate von 15:100??? Unfassbar...

Suchen Sie am besten schon mal einen Bestatter auf, solange Sie noch dazu in der Lage sind!

von Experte/in Experten-Antwort

Was soll an dazu sagen. So etwas ist natürlich für ALLE Beteiligten sehr unangenehm. (Kann passieren, sollte aber nicht…).
Trotzdem allen Lesern ein schönes 2. Advent-Wochenende.

von
Hermannnn

Ja aber jetzt noch mal für Erwachsene ,kann man den als Patient mit Anzeichen für einen befall nicht mindistens erwarten das untersuchungen Urin Blut Speichelabstrich vorgenommen weden??? Oder wartet man bis akut Patienten schwer erkranken???

von Experte/in Experten-Antwort

Was in diesen Fällen gemacht wird bzw. gemacht werden sollte, kann Ihnen hier wohl niemand so genau sagen. Das müsste doch die dortige Klinikleitung etc. entscheiden.

von
Anne1983

Zitiert von: Hermannnn

Ja aber jetzt noch mal für Erwachsene ,kann man den als Patient mit Anzeichen für einen befall nicht mindistens erwarten das untersuchungen Urin Blut Speichelabstrich vorgenommen weden??? Oder wartet man bis akut Patienten schwer erkranken???

Meine Güte, dass ist hier ein Rentenforum und kein Stammtisch für selbsternannte Gesundheitsexperten.

Fragen Sie doch mal Ihren Friseur.....

von
Hermannnnn

Wer googlen UND lesen kann ist klar im Vorteil!!
Hier wird wisseltlich in Kauf genommen (Klinik)
( DRV) und andere,zb Gesundheitsamt ,Wasserversorger,das Patienten erkranken können!!! Wenn das im Hotel passiert,auch eine würde umgezogen,Kindergärten würden geschlossen,Schulen genauso,, Auch eine externe Wasserversorgung währe möglich ,.Beim THW ,Bundeswehr,usw stehen Wasseraufbereitungs und entkeimungsanlagen bereit!! od sind die gerade alle in Afghanistan ??? weiterhin ist das Duschwaser ( Brauchwasser) Handwarm
KEIN Wunder das sich Legionellen wohlfühlen,ein hochfahren des Brauchwassers auf 60od mehr Grad ,wird hier gespart,,, BIS der Arzt kommen muss!!!!
Jetzt fehlen NUR noch Salmonellen !!!!!

Was sagt die Presse ?? od liegt kein öffentliches Intresse vor???

"""" Nichts NEUES aus der ANSTALT""""

von
paule

sozialversicherungsfreundliches frühableben

von
Friedhelm K.

Also ich wohne in Bad Salzuflen und noch nicht einmal mein Hausarzt, der auch in vielen Kliniken Hausbesuche macht, hat irgendetwas von einem "Legionellen-Skandal" gehört.

Ich glaube, der "Hermannnn" hat schlicht und einfach Langeweile.

Selbst Schuld, wer diesem Typen auf den Leim geht!

von
Friedhelm K.

Zitiert von: paule

sozialversicherungsfreundliches frühableben

So einen unqualifizierten Blödsinn liest man auch nicht alle Tage!

Wie alt sind Sie noch gleich?

von
Hermannnnn

Dann möchte sich Friedhelm K mal auf machen ,und die Veraltensregeln, Anweisungen Warnhinweise,Die in schriftlicher Form an die Patienten ,durch Personal,gut zu erkennen da mit Mundschutz unterwegs,in denHäusern AN DIE Patienten verteilt werden!!!!
Oder duschen Zähne putzen Baden Schwimmen in betroffenen Kliniken so ein Selbstversuch -Test machen inkubationszeit beachten,Und mitteilung an Ihren Hausarzt???

von
W*lfgang

Zitiert von: Hermannnnn
(...)
...Sie wirken so, als wenn Sie bereits selbst befallen sind - setzen Sie sich bitte mal etwas länger in einen ü70° 'warmen' Bottich, und der Text wird wieder antibakteriell entwirrter/verständlicher.

Gruß
w.

von
Hermannnn (Land des Hermann

Kann schon sein?? war ja in den Häsern zu Besuch ,Danke für den Hinweiss!! Mit den 70 grad liegen sie richtig bitte Sie Kontakt mit den zuständigen verantwortlichen aufzunehmen!! Im Sinne der Versichertengemeinschaft !! (patienten) Die nicht ausweichen können!! schauen Sie doch mal auf die Web S des Lippischen Hygienetages (22,10,2014) Legionellen sind technisch vermeidbar, usw Interesse ??GUT

von
Schilas Mama

Großer Gott ! er weiss Alles, dieser User weiss Alles besser.
Was bitte schön, soll denn das Rentenforum damit zu tun haben.
Wenden Sie sich also sofort bzw. umgehend an das zuständige Gesundheitsamt, da es sich bei Legionellen um eine meldepflichtige Erkrankung handelt, erhalten Sie von dort auch umfassende Informationen.
Auch dort und nur dort kann man Ihnen Auskunft geben, ob die Erkrankung bei Menschen festgestellt wurde.

Ansonsten sollte das Thema hier ja nun mal beendet sein und nicht länger als Spielwiese für gelangweilte Partner von REHA-Patienten missbraucht werden.

Diese Panikmache geht mir nun schon langsam ...........