lehrmittelzuschuß

von
horst k

wer kann mir sagen ob ich einen laptop zur verfügung gestellt bekomme wenn ich eine ausbildung zum kaufmann mache?bin von der drv saarland in einer ausbildung als pendler. internatsmäßig untergebrachte teilnehmer können in der einrichtung den pc benutzen zum lernen! und ich???

von
Aaaach

Sie können Ihren Heim PC mit Internetanschluss nutzen

von
horst k

wennman 3 kinder hat die eine höhere schule besuchen, können sie sich ja vorstellen dass der pc erst ab 23 uhr frei ist.ich muss um 5.30 aufstehn!

von
cucho

Hallo Horst,

Ich denke da Ihre drei Kinder eine höhere Schule besuchen (also das entsprechende Alter haben) ist es durchaus vertretbar, dass diese sich selbst einen PC zulegen.
Zumindest alle drei einen zusammen.
Wenn die Kinder nicht grad Informatik studieren reicht für die Schule ein gebrauchter vollkommen aus.
Ich habe selbst eine höhere Schule besucht, so viel muss man da nicht am pc machen, damit er erst abends um 23 Uhr wieder frei ist.
Ist nicht bös gemeint würd mal genau schauen was die Kinder da machen.
Schule oder Internet;-)

MfG

von
Schade

Sie können ja Ihren Reha Berater fragen.

Aber in erster Linie sollte es möglich sein familienintern die PC Nutzungszeiten abzuklären.
Ihre 3 Gymnasiasten werden wohl auch nachmittags ab und an frei haben, sodass der PC abends 2 Stunden für daddy frei sein sollte.

Da müssen sich die "lieben Kleinen" halt mal einschränken und können nicht beliebig surfen, icq Gespräche führen, Spiele spielen, etc pp.

Natürlic schränkt das die Freiheit Ihrer Kinder ein, aber wenns um die Arbeit des "Geldgebers" geht, sollten Kompromisse zumutbar sein.

von
dirk

G`SCHEIT`LE, Ihre Antwort gefällt mir nicht:

Ich halte es ebenfalls für absolut übertrieben, von der RV einen Laptop zu erwarten.
Ihren Angriff auf ALLE Eltern dafür, das es Kindergeld gibt ist doof. Bitte bedenken Sie; ohne Kinder keine Rente!!!

Und das Kindergeld ist weniger, als das was bei der Erarbeitung und Einsatz der Mittel, die man für ein Kind braucht an Steuern eingenommen wird!

Was würden den Sie im Gegenzug sagen, wenn die Empfehlung käme, an Kinderlose keine Rente mehr zu zahlen??

Haben Sie denn welche? Schon vergessen, was das kostet?

Experten-Antwort

Hallo horst k,

es ist generell Aufgabe der Reha-Einrichtung, die für das Erreichen des Ausbildungsziels notwendigen Geräte zur Verfügung zu stellen und die erforderlichen Nutzungsmöglichkeiten zu gewährleisten.

Daher besteht grundsätzlich keine Notwendigkeit der zusätzlichen Bereitstellung und Förderung eines Personalcomputers für den Rehabilitanden durch den Reha-Träger eine Leistung.

Bei Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben in Berufsförderungswerken ist die Bezuschussung eines Personalcomputers generell ausgeschlossen, da die Berufsförderungswerke entsprechende Übungsmöglichkeiten auch außerhalb der originären Ausbildungszeiten anbieten.

Wegen der Frage der konkreten Übungsmöglichkeiten (Zeit und Ort) wenden Sie sich bitte, an Ihre Ausbildungseinrichtung. Sollte hierbei keine einvernehmliche Lösung erzielt werden können empfiehlt es sich Kontakt mit Ihrem zuständigen Reha-Fachberater aufzunehmen.

von
horst k

ich bedanke mich für ihre antwort, und werde mich dann mit unserem berufsförderungswerk in verbindung setzen.
ich fühle mich( auch andere pendler) halt benachteidigt was die lehrsituation angeht, gegenüber den umschülern die abends bis 22 uhr die pc-räume nutzen können um zu lernen.nochmals danke!
mfg horst karein