Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

von
Klaus Mais

Hallo,

ich leide an einer Stimmbandlähmung und kann keine Vertriebstätigkeiten mehr ausüben.

Mir wurden Leistungen bewilligt.
Ich habe dann einen unbefristeten Arbeitsvertrag abgeschlossen und die Knappschaft Bahn See hat an den Arbeigeber für den Zeitraum von 6 Monaten eine Zuschuss gezahlt.

Das Arbeitverhälnis wurde durch den Arbeitgeber nach 6 Monaten Beschäftigung beendet.

Nun bin ich wieder arbeitslos

Nun sagt der REHA Berater das damit die Föderung durch die Rentenversicherung beendet ist.

Was kann ich machen um weitere Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben zu bekommen.

Danke für die Nachricht

Klaus Mais

Klausmais@web.de

von
Vendetta

Zitiert von: Klaus Mais

Hallo,

ich leide an einer Stimmbandlähmung und kann keine Vertriebstätigkeiten mehr ausüben.

Mir wurden Leistungen bewilligt.
Ich habe dann einen unbefristeten Arbeitsvertrag abgeschlossen und die Knappschaft Bahn See hat an den Arbeigeber für den Zeitraum von 6 Monaten eine Zuschuss gezahlt.

Das Arbeitverhälnis wurde durch den Arbeitgeber nach 6 Monaten Beschäftigung beendet.

Nun bin ich wieder arbeitslos

Nun sagt der REHA Berater das damit die Föderung durch die Rentenversicherung beendet ist.

Was kann ich machen um weitere Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben zu bekommen.

Danke für die Nachricht

Klaus Mais

Klausmais@web.de

Hallo,

erstmal ist eine Sauerei.dass mal wieder ein Arbeitgeber Eingliedrungshilfe kassiert hat und danach den Arbeinehmer entlassen hat.Ohne zu wissen was der wahre Grund ist
für die Kündigung stelle ich das fest ,weil das eine Masche der Arbeitgeber ist.Kassieren für nix!

Ihnen wäre zu raten stellen Sie umgehend einen neuen Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben .

von
Nix

Sie können jederzeit einen neuen Arbeitgeber suchen und auf die Hilfen der DRV hinweisen. Dann soll der mögliche neue Arbeitgeber wieder einen Brief an die DRV senden, eine Tätigkeitsbeschreibung Ihrer zu verrichtenden Tätigkeit abgeben und der Eingliederungszuschuss wird nochmal gewährt.
Es gibt keine Begrenzung des Eingliederungszuschusses an den Arbeitgeber.
Ich kenne Fälle, in denen mehrfach ein Eingliederungszuschuss gewährt bzw. zugesagt worden ist.
Sicher haben Sie Ihren Fachberater falsch verstanden bezüglich seiner Formulierung "Damit dürfte die Bezuschussung durch die DRV erstmal beendet sein".

Viele Grüße
Nix

von Experte/in Experten-Antwort

Siehe Beitrag von "Nix"