Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben / Unterbringungskosten

von
Fragender

Teilnahme an LTA vom 23.5. bis 8.7.2011 nicht am Wohnort. Unterbringung in untervermieteten Zimmer bei Bekannten. Welche Kosten zur auswärtigen Unterbringung trägt die DRV?

von
Sozialrechtler

Zitiert von: Fragender

Teilnahme an LTA vom 23.5. bis 8.7.2011 nicht am Wohnort. Unterbringung in untervermieteten Zimmer bei Bekannten. Welche Kosten zur auswärtigen Unterbringung trägt die DRV?

Alle Kosten sofern diese angemessen sind.
Tip: Sowas sollte man vorher klären. Dann gibt es nämlich nachher keinen Streit, was angemessen ist und was nicht.

von
Nix

Gemäß § 33 Absatz 7 Nr. 1 und 2 SGB IX wird eine ortsübliche Miete für eine möblierte Einraumwohnung - Warmmiete - in Höhe von EUR 250,-- monatlich gezahlt.
Dieser Wert gilt als Richtwert, kann je nach Ort höher oder niedriger sein.
Dazu gibt es eine Verpflegungsgeldpauschale von EUR 199,40 monatlich bzw. EUR 6,65/Tag bei auswärtiger Unterbringung.

Viele Grüße
Nix

von Experte/in Experten-Antwort

Ich schließe mich den Vorbeiträgen an und rate dazu, dass Sie sich bereits vorab mit der Sachbearbeitung des Rentenversicherungsträgers in Verbindung setzen, um die Details abzklären, damit Sie so vor Überraschungen geschützt sind und ggf. dort benötigte Unterlagen einreichen können.