Leistungsfall und wann EMR stellen

von
Horst

Guten Morgen und vorab schon mal vielen Dank für ihre Hilfe.

Ich bin 56 Jahre alt. Vor 2 Jahren wurde festgestellt das meine Filterleistung der Niere bei nur noch 38% lag.
Bei der letzten Untersuchung vor einigen Tagen ist die Leistung auf unter 20% gesunken und mein Nephrologe eröffnete mir, das ich wohl noch in diesem Jahr an die Dialyse muss, da meine Beschwerden sich auch zunehmend verstärken.
Ich habe von den Versicherungszeiten ca.30 Jahre mit Pflichtbeiträgen zusammen. NUR !!! in den Jahren 2013-2017 war ich selbstständig ohne Pflichtbeitragszeiten für die Rente.
Die letzten 3 Jahre und 7 Monate war ich wieder Vollzeit beschäftigt und pflichtversichert. Bin allerdings seit 1 Monat krankgeschrieben.

Jetzt habe ich viel im Internet gelesen, und da wird immer von einem Leistungsfall berichtet, welcher mit dem Beginn der Erkrankung einhergeht.
Das wäre bei mir vor 2 Jahren und ich hätte wohl keinen Anspruch auf eine EMR.
Wann wäre es am sinnvollsten einen Antrag auf EM-Rente zu stellen? jetzt schon ? oder wenn die Dialyse ansteht ?

Seit meiner Selbstständigkeit arbeite ich immer wieder für verschiedene Leihfirmen mit Jahresverträgen und werde jetzt auch nicht weiter übernommen.
Beim Arbeitsamt konnte man mir leider auch nicht weiterhelfen, außer das ich wohl dort gesundheitlich überprüft werde.
Eine Aussicht auf einen neuen Job, auch später während der Dialyse in Teilzeit wurde als aussichtslos beschrieben.

Bin für jeden Tipp dankbar

Horst

Experten-Antwort

Hallo Horst,
die Anspruchsvoraussetzung für eine Erwerbsminderungsrente werden anhand der Feststellung der Erwerbsminderung (Leistungsfall) geprüft. Die Prüfung des Leistungsfalls erfolgt anhand aktueller med. Unterlagen und Untersuchungen. Ein Leistungsfall kann grundsätzlich nicht vorhergesagt werden. In ihrem Fall haben sie auch nach Feststellung der Diagnose noch weiter gearbeitet, sodass eher von einem aktuellen Leistungsfall auszugehen ist.
Im Rahmen der Beantragung sollte neben den Anspruchsvoraussetzungen u.a. die Höhe der zu erwartenden Rente berücksichtigt werden. Da die Erwerbsminderungsrente vom Rentenantrag abhängt, würde ich ihnen eine zeitnahe individuelle Beratung, die auch über die Hotline möglich ist, empfehlen. Dort können die o.a. Sachverhalte vertrauensvoll besprochen werden.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...