Lohnunterlagen Jahresendprämie

von
Barbara

Wo sind die Lohnunterlagen über Jahresendprämie des VEB Hydrogeologie Nordhausen und VEB Wohnraummöbel Nordhausen archiviert?

von
Wissender

VEB Hydrogeologie Nordhausen und
VEB Wohnraummöbel Nordhausen
sind archiviert bei:

Rhenus Office Systems GmbH
Märkische Allee 1 - 11
14979 Großbeeren

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Barbara,
dankenswerterweise hat Wissender die Beantwortung übernommen.

von
K. Müller

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe noch eine Frage, zum im Betreff genannten Thema. Dann lasse ich Sie vorläufig in Ruhe.
Ich habe einen Koll. getroffen, der wie ich, im ehemaligen VEB Maschinenfabrik und Eisengießerei Dessau, heute
AD ADVANCE GmbH, Kabelweg 69, 06842 Dessau, gearbeitet hat. Er hat sich erkundigt, um zu erfahren ob noch Lohn unterlagen zur Jahresendprämie vorhanden sind. Wie ich es eigentlich vermutet habe, bekam er einen abschlägigen Bescheid, dass nichts mehr existiere. Mich würde es nun interessieren, in welchem Archiv möglicherweise noch Unterlagen vom ehemaligen VEB Abus archiviert sind. Ich bin vielleicht etwas zu schnell mit meinen Aktivitäten,da der Urteils Text noch nicht bekannt ist. Ich möchte mich aber vorab schon mal informieren, unabhängig vom Bekannt sein des Urteils. Sollten Ihnen, bei diesen Recherchen Unkosten entstehen, komme ich selbstverständlich dafür auf.
M.f.G.
K. Müller

von
Ossi

Hallo,
Jahresendprämien werden kaum in Lohnunterlagen zu finden sein.Jahresendprämien waren nie Bestandteil von Lohnzahlungen sondern wurden aus dem "Prämienfonds" der Betriebe gezahlt.Wer Glück hat und seine alten "Kaderunterlagen"zur Wende bekommen hat findet evtl.dort die Höhe der gezahlten JEP.
Bevor eine große Suchaktion gestartet wird ist es ratsam eine Auskunfts und Beratungsstelle der DRV aufzusuchen um feststellen zu lassen ob das ganze Sinn macht.
mfG

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo K. Müller,

wie "Ossi" bereits dargestellt hat, wurden die Unterlagen zu den Jahresendprämien eher selten bei den Lohnunterlagen archiviert - zumal für diese auch wesentlich kürzere Aufbewahrungsfristen galten.

Soweit Ihr Betrieb (bzw. dessen Rechtsnachfolger) keine Unterlagen mehr hat, sollte dieser eigentlich auch wissen, ob und ggf. wo diese Unterlagen archiviert wurden. Grundsätzlich können Sie es auch unter folgender Adresse versuchen:

Rhenus Office Systems GmbH
Märkische Allee 1 - 11
14979 Großbeeren

Die Chancen auf positive Ergebnisse würde ich aber nicht überbewerten...

Im Übrigen möchte ich auch auf meine Antwort auf Ihre Frage vom 11.09.2007 verweisen.

von
Peter

Ich bitte um Auskunft über den Verbleib der Unterlagen zur Zahlung der Jahresendprämie in nachstehenden Betrieben:

VEB Zellstoff-u. Zellwollewerke Wittenberge
Bad Wilsnacker Str. 43
19322 Wittenberge

VEB Kraftverkehr und Spedition
Rabensteig
19322 Wittenberge

von
R.Mittasch

Hallo! Gibt es ein Formular zum
Beantragen der Rentenansprüche für DDR-Ing. bezüglich der Jahresendprämie.Vielen Dank

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Peter,

wie "Ossi" bereits dargestellt hat, wurden die Unterlagen zu den Jahresendprämien eher selten bei den Lohnunterlagen archiviert - zumal für diese auch wesentlich kürzere Aufbewahrungsfristen galten.

Soweit Ihr Betrieb (bzw. dessen Rechtsnachfolger) nicht mehr existiert oder keine Unterlagen mehr hat, können Sie es auch unter folgender Adresse versuchen:

Rhenus Office Systems GmbH
Märkische Allee 1 - 11
14979 Großbeeren

Die Auskünfte von diesem Lohnarchiv sind aber kostenpflichtig. Und die Chancen auf positive Ergebnisse würde ich nicht überbewerten... (siehe Eingangsbemerkung)

Um zu vermeiden, dass Sie sich unnötig Kosten und Mühen machen, würde ich Ihnen daher im Vorfeld eine Beratung in einem Auskunfts- und Beratungsdienst eines Rentenversicherungsträgers empfehlen. Hier kann man bereits vorab klären, ob Sie überhaupt unter die Regelung des Urteils fallen und ob Sie nicht bereits ohnehin die Beitragsbemessungsgrenze der einzelnen Kalenderjahre erreichen und eine zusätzliche Berücksichtigung einer Jahresendprämie damit keine Auswirkungen mehr auf die Rentenhöhe hätte.

von Experte/in Experten-Antwort

Nein. Diesen Antrag können Sie derzeit (nur) formlos stellen.

von
S.Haupt

Ich bitte um Auskunft über den Verbleib der Unterlagen zur Zahlung der Jahresendprämie im
VEB Spezialbaukombinat Magdeburg
Feuerungs-und Grundbau Magdeburg

von
merci

Eine diesbezügliche Nachfrage in meinem ehemaligen Betrieb bzw. Nachfolgebetrieb ergab, dass Jahresendprämienbelege nicht zu den Lohnunterlagen gehört haben und deshalb die Belege für die JE-Prämie nur max. 6 Jahre aufbewahrt werden mussten. Kann das stimmen?

von Experte/in Experten-Antwort

Wenn Sie selbst nicht im Besitz entsprechender Nachweise sind, können Sie sich nur an die Stelle wenden, die die Lohnunterlagen Ihres Betriebs aufbewahrt. Wenn Ihr ehemaliger Betrieb (bzw. der Rechtsnachfolger) noch existiert, sollten Sie sich daher direkt an diesen wenden. Existiert der Betrieb nicht mehr, können Sie es bei folgender Stelle versuchen: Rhenus-Office Systems GmbH, Märkische Allee 1 - 11, 14979 Großbeeren. Da die Unterlagen zur Auszahlung der Jahresendprämien jedoch häufig nicht mit den Lohnunterlagen geführt wurden und für diese Unterlagen auch kürzere Aufbewahrungsfristen galten, ist nicht sicher, ob entsprechende Nachweise überhaupt noch vorhanden sind. Versuchen sollte man es aber sicher trotzdem. Allerdings sollte auch darauf hingewiesen werden, dass die Anforderungen bei der Rhenus-Office Systems GmbH kostenpflichtig sein können.

Tip:
Bevor Sie sich die Mühe machen, nach Unterlagen für die Jahresendprämie zu recherchieren, sollten Sie zunächst überprüfen, ob Sie in den betreffenden Jahren mit Zusatzversorgung nicht ohnehin schon die Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung erreicht haben (ersichtlich im Versicherungsverlauf des Rentenbescheids oder im Überführungsbescheid des Versorgungsträgers - im Zweifel können Sie auch in einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers nachfragen). Sollte Ihr Entgelt diese Grenze in den einzelnen Jahren bereits überschritten haben, wäre der Aufwand für die Recherche letztlich leider umsonst, da oberhalb dieser Grenze keine Beträge in der Rentenberechnung berücksichtigt werden können.

von
Renata

Ich bitte um Auskunft über den Verbleib der Unterlagen zur ahlung der Jahresendprämie in den Betrieben:

VEB PCK Schwedt/ Oder
und
Papier- und Kartonwerke Schwedt/Oder

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo, Renata,

wenn Sie selbst nicht im Besitz entsprechender Nachweise sind, können Sie sich nur an die Stelle wenden, die die Lohnunterlagen Ihres Betriebs aufbewahrt. Wenn Ihr ehemaliger Betrieb (bzw. der Rechtsnachfolger) noch existiert, sollten Sie sich daher direkt an diesen wenden. Existiert der Betrieb nicht mehr, können Sie es bei folgender Stelle versuchen: Rhenus-Office Systems GmbH, Märkische Allee 1 - 11, 14979 Großbeeren. Da die Unterlagen zur Auszahlung der Jahresendprämien jedoch häufig nicht mit den Lohnunterlagen geführt wurden und für diese Unterlagen auch kürzere Aufbewahrungsfristen galten, ist nicht sicher, ob entsprechende Nachweise überhaupt noch vorhanden sind. Versuchen sollte man es aber sicher trotzdem. Allerdings sollte auch darauf hingewiesen werden, dass die Anforderungen bei der Rhenus-Office Systems GmbH kostenpflichtig sein können.

Tip:
Bevor Sie sich die Mühe machen, nach Unterlagen für die Jahresendprämie zu recherchieren, sollten Sie zunächst überprüfen, ob Sie in den betreffenden Jahren mit Zusatzversorgung nicht ohnehin schon die Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung erreicht haben (ersichtlich im Versicherungsverlauf des Rentenbescheids oder im Überführungsbescheid des Versorgungsträgers - im Zweifel können Sie auch in einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers nachfragen). Sollte Ihr Entgelt diese Grenze in den einzelnen Jahren bereits überschritten haben, wäre der Aufwand für die Recherche letztlich leider umsonst, da oberhalb dieser Grenze keine Beträge in der Rentenberechnung berücksichtigt werden können.