Lohnunterlagen

von
Matze

Hallo,

wurden sämtliche Lohnunterlagen der DDR-Betriebe an die Archivfirmen

"Iron Mountains" und "Rhenus Office GmbH" abgegeben?

Erfolgte eine Trennung nach Art des Betriebes und wie lange werden die Unterlagen aufbewahrt?

SV-Ausweis bei Flucht verloren...

Danke für Antworten!

Grüße

von
LS

Lohnunterlagen der ehemaligen DDR sind längstens bis 2011 aufzubewahren.
.
Über die zutreffende Archivstelle bitte in der jeweiligen Stadtverwaltung hinterfragen, evtl. auch Landkreis, zu der der Betrieb zu DDR Zeiten gehörte.

Experten-Antwort

Ich verweise (auch bezüglich der zeitlichen Begrenzung) auf die Antwort von "LS", da nicht in jedem Fall die Lohnunterlagen bei den von Ihnen genannten Betrieben vorgehalten werden.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.

Altersvorsorge 

Kostenfallen bei der privaten Rentenversicherung

Zu hohe Kosten entpuppen sich oft als Renditekiller bei der privaten Altersvorsorge. Wie Sie zu teure Versicherungen erkennen und Kosten senken.