Lohnzuschlag wegen Invalidität DDR

von
Wind

Krankheitsbedingt konnte ich zu DDR-Zeiten nicht voll arbeiten. Zu meinem Lohn bekam ich einen Zuschlag. Wie wirkt sich das auf meine Altersrente aus?
Wird die Rente nur auf Grundlage des geringen Verdienstes berechnet oder erhöht dieser Zuschlag auch meine Rente?

von
Hase

Steuerfreie und somit nicht rentenversicherungspflichtige Lohnzuschläge werden für die Rentenberechnung nicht berücksichtigt.

Experten-Antwort

Im Beitrittsgebiet wurde im Krankheitsfall vom Arbeitgeber/Betrieb die Differenz zwischen dem Krankengeld der Sozialversicherung und 90 % des Nettoverdienstes als "Lohnausgleich" gezahlt. Diese "Lohnausgleichszahlungen" waren nicht beitragspflichtig.
Sofern es sich bei dem "Zuschlag zu Ihrem Lohn" um einen Lohnausgleich gehandelt hat, war dieser nicht beitragspflichtig und kann daher auch nicht bei der Rentenberechnung berücksichtigt werden.
Eventuell können aber Anrechnungszeiten wegen Krankheit bzw. Arbeitsausfalltage zusätzlich zu Ihrem Verdienst angerechnet werden. Wir empfehlen Ihnen daher einen Antrag auf Kontenklärung zu stellen.
Sollten Sie diesbezüglich noch weitere Fragen haben, bitten wir Sie sich direkt an den für Sie zuständigen Rentenversicherungsträger bzw. einer Auskunfts- und Beratungsstelle vor Ort zu wenden. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie unter Beratungsstellen auf http://www.deutsche-rentenversicherung-bw.de.

von
RFn

Ich kenne keinen Zuschlag, der zu einer Teilzeitbeschäftigung gezahlt wurde.
Der vom Experten erläuterte Lohnausgleich wurde nur bei einer Arbeitsunfähigkeit zu dem Krankengeld gezahlt.
1957/58 gab es auch einen Zuschlag wegen dem Wegfall der Lebensmittelkarten, der dürfte hier aber nicht gemeint sein.
Vorstellen kann ich mir nur eine für bestimmte Berufsgruppe wie Lehrer oder Bühnentänzer eingerichtete Berufsunfähigkeitsrente.
-------------------------------------------------
Wenn Sie Ihren Zuschlag mit der offiziellen Bezeichnung angeben, die Stelle oder Einrichtung, die über diesen Zuschlag entschieden hat, die auszahlende Stelle, dann könnte Ihnen hier weitergeholfen werden.

von
..-..

Wenn der Lohnzuschlag in den im Ausweis für Sozialversicherung (SV Buch) ausgewiesenen Beträgen enthalten ist, wird er mit Sicherheit auch für die Rente anerkannt.
Sollte dies nicht der Fall sein, werden Sie die Beitragspflicht dieser Zuschläge nachweisen müssen.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...