LTA

von
vita bauerle

Ich bekomme eine Umschulung von ca. 2 Jahren durch den RV-Träger, allerdings ist aufgrund meiner gesundheitlichen Beeinträchtigungen bereits mein Krankengeld und auch mein Arbeitslosengeld I vollständig verbraucht, ich habe auch keinen Anspruch auf SGB II-Leistungen aufgrund mein Vermögen. Meine Frage ist, falls ich die Umschulung und davon gehe ich aus erfolgreich beenden kann, könnte ich dann im Anschluss wenn ich nicht gleich eine Beschäftigung finde noch Übergangsgeld vom RV-Träger erhalten.

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Vita Bauerle

von
???

Im Anschluss an eine erfolgreich abgeschlossene Umschlung können Sie noch bis zu 90 Tagen Übergangsgeld bekommen. Die genauen Anspruchsvoraussetzungen sollten Sie sich zu gegebener Zeit von Ihrem Facberater erklären lassen.
Sollten Sie eine betriebliche Umschulung machen, haben Sie jedoch wieder Anspruch auf Alg I.

Experten-Antwort

Hallo vita bauerle,

bitte setzen Sie sich zur Klärung späterer Ansprüche mit Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger in Verbindung.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.