LTA Ablehnung trotz reha Bericht

von
Nanu

Schönen Guten Tag ,

ich war letztes jahr nach meiner Kündigung im August 2019 in Reha, nachdem ich die Reha abgeschlossen habe, bekam ich weiterhin von der Agentur für Arbeit Lesitungen und musste schnellstens einen LTA Antrag stellen bei der DRV.

Im Reha Entlassungbericht stehen dinge darin wie

Es ist der ambulante Psychotherpaieverlauf abzuwarten und es wird empfohlen eine Leistung zur teilhabe am Arbeitsleben mit Beruflicher Neuorientierung.

Als ich den Antrag bei der DRV gestellt habe musste ich auch eine Schweigepflichtsentbindung unterschreiben,damit sie die Arzte anschreiben und sich die Befunde holen.

Jetzt habe ich nicht die Schweigepflichtsentbindung für den reha Bericht geschrieben , weil ich davon ausgehe ,dass sie den haben da ich den bericht auch von der DRV zugeschickt bekommen habe ,also haben sie den ja automatsich gehe ich mal davon aus und der Arzt müsste ja meine Diagnosen kennen.
Wieso ist der Antrag aber trotzdem abgelehnt worden.Angeblich erfülle ich die Vorraussetzungen nicht... Bin doch aber AU entlassen worden mit einer Lta empfehlung , das wissen die doch eigentlich oder kann es trotzdem abgelehnt werden ?

von
Ähnlich

Die DRV muss einer Empfehlung nicht folgen.
Wenn Ihnen unklar ist welche Vorraussetzungen Sie nicht erfüllen einfach Mal bei dem/der Sachbearbeiter/in nachfragen.

von
****

Hallo Nanu,
Du hast die Antwort auf deine Frage doch schon
Zitat " Es ist der ambulante Psychotherpaieverlauf abzuwarten und es wird empfohlen eine Leistung zur teilhabe am Arbeitsleben mit Beruflicher Neuorientierung."

Das bedeutet, Du musst erst die ambulante Psychotherapie durchziehen und wenn diese erfolgreich ist kann es anschließend eine LTA geben.
Noch einen schönen Abend

Experten-Antwort

Hallo Nanu,

ihre Frage kann in diesem Forum nicht beantwortet werden. Bitte wenden sie sich direkt an ihren zuständigen Rentenversicherungsträger.