LTA Antrag stellen und Arbeitsverhältnis beenden vereinbar?

von
Jens

Aktuell mache ich eine medizinische Reha und will einen Antrag auf berufliche Rehabilitation (LTA) stellen. Ich bin noch in einem Angestelltenverhältnis (Teilzeitarbeit). Wenn ich jetzt den LTA Antrag bei der Rentenversicherung (Rheinland) stelle und zum Ende der medizinischen Reha (in ca. 6 Wochen) einen Aufhebungsvertrag beim Arbeitgeber unterschreibe, hat dies Konsequenzen für meinen LTA Antrag? – Könnte dieser deshalb ungültig/abgelehnt werden?

Danke - und falls jemand einen Link zu offiziellen Infos der Rentenversicherung dazu hat würde mir das auch helfen.

Gruß Jens

von
???

Nein, es hat keine Folgen für Ihren LTA-Antrag.

Sie sollten aber gut überlegen, ob dieser Schritt zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist. Was ist, wenn der LTA-Antrag abgelehnt wird? Außerdem sind LTA keine Job-Garantie, d.h. wenn Sie Pech haben, kriegen Sie zwar jede Leistung, die Sie wollen, haben aber am Ende keinen neuen Arbeitsplatz.

von
???

Nein, es hat keine Folgen für Ihren LTA-Antrag.

Sie sollten aber gut überlegen, ob dieser Schritt zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist. Was ist, wenn der LTA-Antrag abgelehnt wird? Außerdem sind LTA keine Job-Garantie, d.h. wenn Sie Pech haben, kriegen Sie zwar jede Leistung, die Sie wollen, haben aber am Ende keinen neuen Arbeitsplatz.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Jens,

wir schließen uns der Aussage von "???" an.