LTA- Antrag umändern lassen?

von
SW

Hallo,

ich habe im letzten Jahr einen Antrag auf LTA gestellt und der Widerspruch läuft noch.
In den letzten Wochen hat sich bei mir zwar gesundheitlich nicht viel geändert aber ich werde wohl die Möglichkeit bekommen mir eine eigene Existenz aufzubauen. Meinen Beruf so wie er ist kann ich nicht mehr ausüben das steht außer frage. Mit der Existenzgründung könnte ich meine Tätigkeit aber meinen gesundheitlichen Einschränkungen anpassen. Dazu bräuchte ich nur einige technische Hilfsmittel.
In meinem Antrag habe ich den Wunsch einer Weiterbildung geäußert was ja dann so wegfallen würde.
Könnte ich den Antrag umdeuten lassen so das ich technische Hilfsmittel benötige oder kann ich den so weiterlaufen lassen?

Gruß
SW

von
???

Die Frage ist, wogegen Sie Widerspruch eingelegt haben. Sollte es grds. um den Anspruch auf LTA gehen (weil die DRV z.B. der Meinung ist, Sie können Ihren bisherigen Beruf weiter ausüben), müssen Sie nichts unternehmen. Haben Sie aber der Ablehnung eine Umschulung o.ä. widersprochen, wäre das ja nun hinfällig. Dann sollten dringend die DRV über Ihre neuen Wünsche informieren.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo SW,

ich würde Ihnen sehr empfehlen, sich zu dieser Frage mit Ihrem zuständigen Reha-Sachbearbeiter oder Reha-Fachberater in Verbindung zu setzen. Dann könnten die individuellen Details und die Möglichkeit einer Abänderung im Widerspruchsverfahren konkret besprochen werden. Eine genauere Aussage ist hierzu im Forum leider nicht möglich.