LTA-Antrag – Versicherungsrechtliche Voraussetzungen

von
Jens

Bei der Beratungsstelle der Rentenversicherung wurde mir gesagt, auch wenn ich die versicherungsrechtliche Voraussetzungen für einen LTA Antrag erfülle (berufliche Reha wird im Entlassungsbericht der medizinischen Reha empfohlen) ich aber noch keine Mindestversicherungszeit von 15 Jahre habe, dadurch die Wahrscheinlichkeit, dass mein LTA-Antrag bewilligt wird, sinkt. Darf bzw. kann das sein?

Experten-Antwort

Hallo Jens,

sofern eine medizinische Leistung allein nicht reicht, um den angestrebten Erfolg (z.B. Sie wieder fit für den Beruf zu machen) dann kann auch ohne dass die Wartezeit von 15 Jahren erfüllt ist Ihrem Antrag auf LTA stattgegeben werden. An einer Wahrscheinlichkeitsprognose möchten wir uns hier im Forum nicht beteiligen. Allein die Tatsache, dass berufliche Reha im Entlassungsbericht empfohlen wird, spricht aber zumindest nicht generell für eine Ablehnung.