LTA beantragt, KG läuft aus

von
Profundus

Hallo,

im Anschluss an eine medizinische Reha durch die DRV habe nach ärztlicher Empfehlung Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben ("im Sinne der Findung einer leidensgerechten Tätigkeit") bei der DRV beantragt. Entlassen wurde ich "Arbeitsunfähig bis zur LTA"
Mein Krankengeld läuft Ende Juni aus. Anschließend würde ich ALG1 beziehen, da ich während meiner AU-Zeit gekündigt wurde.
Zwischen dem ALG1 und meinem jetzigen Krankengeld gibt es erhebliche Unterschiede, die mir als "Alleinverdiener" (oder eben auch nicht

von
Profundus

Meiner Frage liegt übrigens die Annahme zu Grunde, dass bis zum Auslaufen des Krankengeldes noch keine Entscheidung zum LTA Antrag durch die DRV vorliegt.

von
tell-us-more-please

Zitiert von: Profundus
Hallo,

im Anschluss an eine medizinische Reha durch die DRV habe nach ärztlicher Empfehlung Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben ("im Sinne der Findung einer leidensgerechten Tätigkeit") bei der DRV beantragt. Entlassen wurde ich "Arbeitsunfähig bis zur LTA"
Mein Krankengeld läuft Ende Juni aus. Anschließend würde ich ALG1 beziehen, da ich während meiner AU-Zeit gekündigt wurde.
Zwischen dem ALG1 und meinem jetzigen Krankengeld gibt es erhebliche Unterschiede, die mir als "Alleinverdiener" (oder eben auch nicht

Sie schreiben in Beitrag 2 "Meiner Frage liegt zugrunde". Mir ist die Frage noch nicht ganz klar....

von
Abschläge

Zitiert von: Profundus
Meiner Frage liegt übrigens die Annahme zu Grunde, dass bis zum Auslaufen des Krankengeldes noch keine Entscheidung zum LTA Antrag durch die DRV vorliegt.

Informieren Sie sich hierzu zum §145 SGB III 'Nahtlosigkeitsreglung'

https://sozialversicherung-kompetent.de/sozialversicherung/allgemeines/792-nahtlosigkeitsregelung.html#:~:text=Nach%20%C2%A7%20145%20Abs.,Teilhabe%20am%20Arbeitsleben%20zu%20stellen.

Demnach hätten Sie auch mit AU Anspruch auf ALGI (sofern dort grundsätzlich ein Anspruch besteht).

Zur Berechnung eines Übergangsgeldes während einer evtl. LTA finden Sie ausführliche Informationen hier:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/_pdf/G0530.html;jsessionid=81D046CF4C436DA72F68584FE16DBCE2.delivery1-2-replication

Die dort erwähnte 'Bezugsgröße' beträgt für das Jahr 2022
39.480,00 jährlich bzw. monatlich 3.290,00 EUR.

von
Profundus

Irgendwie wurde nur die Hälfte meines ursprünglichen Beitrags gesendet, daher hier nochmal:

Hallo,
im Anschluss an eine medizinische Reha durch die DRV habe nach ärztlicher Empfehlung Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben ("im Sinne der Findung einer leidensgerechten Tätigkeit") bei der DRV beantragt. Entlassen wurde ich "Arbeitsunfähig bis zur LTA"
Mein Krankengeld läuft Ende Juni aus. Anschließend würde ich ALG1 beziehen, da ich während meiner AU-Zeit gekündigt wurde.
Zwischen dem ALG1 und meinem jetzigen Krankengeld gibt es erhebliche Unterschiede, die mir als "Alleinverdiener" (oder eben auch Nichtverdiener) Sorgen machen.

Im Falle der Fälle, mein LTA-Antrag wurde bis zum Ende meines Krankengeldes noch nicht bearbeitet/beschieden:
- Hat es (negative) Auswirkungen auf meinen LTA-Antrag, wenn ich - um ALG1 zu vermeiden - einen berufsfremden Job bis zur LTA annehme (ich bezweifle allerdings, dass ich das gesundheitlich schaffen würde)?
- wenn mein LTA Antrag positiv beschieden wurde aber erst nach Ablauf des KG-Zeitraums beginnt, habe ich meines Wissens nach einen Anspruch auf Zwischenübergangsgeld!?

Ich mache mir derzeit große finanzielle Sorgen und versuche mir selbst ein bisschen Klarheit über meine Möglichkeiten zu verschaffen.

Abermals vielen Dank.

Experten-Antwort

Hallo Profundus,

wenn Sie Ihren LTA-Antrag bereits gestellt haben, wird Ihr Rentenversicherungsträger im Hinblick auf die Fristenregelung im Sozialgesetzbuch IX innerhalb von 2 Monaten, also vor Juli, entscheiden.

Im Regelfall nimmt der Reha-Fachberater bzw. die Reha-Fachberaterin bei einer Bewilligung dann Kontakt zu Ihnen auf. Die weiteren Fragen, z.B. zur finanziellen Absicherung, können Sie dann am besten bei einem Beratungstermin klären.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Rente 

Bürgergeld: Rente und Altersvorsorge

Das Bürgergeld bringt in Sachen Altersvorsorge und Renteneintritt deutlich günstigere Regelungen als zuvor Hartz 4. Ein Überblick.

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.