LTA bewilligt, aber welche Form?

von
haskeer

Habe heute eine Bewilligung von LTA bekommen. So weit, so gut.
Dort steht u.a. folgendes:
Art und Umfang dieser Leistungen werden noch von unserer Fachabteilung XYZ festgelegt.
Hierüber erhalten sie eine gesonderte Mitteilung. Wir bitten sie, sich bis dahin zu gedulden.
Nun meine Frage. Sitzt da jemand am Schreibtisch und entscheidet für sich allein, was für eine Maßnahme er für geeignet hält? Setzt er sich, ohne mich zu informieren, mit meinem Arbeitgeber ( wo ich trotz über 6-monatiger Au noch bin...aber für kein Geld der Welt wieder hin will) in Verbindung?
Im Schreiben ist nichts von einem Gespräch mit einem Reha- Berater erwähnt.
Wie ist die Vorgehensweise der DRV bei so etwas?
Bedanke mich im Voraus für hilfreiche Antworten.....

von
GroKo

Zitiert von: haskeer

Habe heute eine Bewilligung von LTA bekommen. So weit, so gut.
Dort steht u.a. folgendes:
Art und Umfang dieser Leistungen werden noch von unserer Fachabteilung XYZ festgelegt.
Hierüber erhalten sie eine gesonderte Mitteilung. Wir bitten sie, sich bis dahin zu gedulden.
Nun meine Frage. Sitzt da jemand am Schreibtisch und entscheidet für sich allein, was für eine Maßnahme er für geeignet hält? Setzt er sich, ohne mich zu informieren, mit meinem Arbeitgeber ( wo ich trotz über 6-monatiger Au noch bin...aber für kein Geld der Welt wieder hin will) in Verbindung?
Im Schreiben ist nichts von einem Gespräch mit einem Reha- Berater erwähnt.
Wie ist die Vorgehensweise der DRV bei so etwas?
Bedanke mich im Voraus für hilfreiche Antworten.....

Nun, es stehen nur eine gewisse Anzahl an LTA's zur Verfügung. Die Sachbearbeiter sammeln die Anträge und dann wird gewürfelt wer welche Maßnahme vergeben darf.
Hier werden Sie geholfen.

von
haskeer

Also wird von irgendwem am Schreibtisch nach Gutdünken festgelegt , was für mich gut ist und was nicht?
Bzw wozu ich geeignet bin und wozu eben nicht?
Nun ja , zum Glück bin ich Rechtsschutzversichert ...

von
Schade

Wie wäre es denn mit dem Griff zum Telefonhörer und einem Anruf bei der Sachbearbeitung, die den Bescheid erteilt hat?
(diese etwas aus der Mode gekommene Kommunikationsform könnte vielleicht vieles klären)

Zudem gibt es auch die Möglichkeit im LTA Antrag die Maßnahmen, die man haben will anzugeben - was haben Sie denn im Antrag angegeben?

von
GroKo

Zitiert von: Schade

Wie wäre es denn mit dem Griff zum Telefonhörer und einem Anruf bei der Sachbearbeitung, die den Bescheid erteilt hat?
(diese etwas aus der Mode gekommene Kommunikationsform könnte vielleicht vieles klären)

Zudem gibt es auch die Möglichkeit im LTA Antrag die Maßnahmen, die man haben will anzugeben - was haben Sie denn im Antrag angegeben?


was haben Sie denn im Antrag angegeben?
Na, Dass Er eine Rechtsschutzversicherung hat.

von
Herz1952

GroKo,

Du würfelst auch, ob Groß- oder Kleinschreibung.

Herz1952