LTA Kraftfahrzeughilfe

von
Marvin

Hallo,

ich hatte einen Schlaganfall und darf drei Monate kein Auto fahren. Ansonsten bin ich aber arbeitsfähig. Da ich sehr ländlich lebe, habe ich ein Problem mit öffentlichen verkehrsmitteln zur Arbeit zu kommen.

Beim Antrag auf Kraftfahrzeughilfe G0140 kann ich "Übernahme der Beförderungskosten" beantragen. Was sind die Voraussetzungen, damit der Antrag von der DRV bewilligt wird.

Experten-Antwort

Hallo,

ein Beförderungszuschuss kann im Rahmen der sogenannten Kraftfahrzeughilfe gewährt werden, wenn Sie wegen ihrer Behinderung entweder nicht in der Lage sind, Ihren Arbeitsplatz mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen oder der Weg zur nächsten Haltestelle behinderungsbedingt nicht zu Fuß zurückgegelgt werden kann. Welche Wegstrecke Sie zurücklegen können ist im Einzelfall zu prüfen.

von
???

Ergänzung:

Allein das Problem, dass kein ÖPNV zur Verfügung steht (oder die Verbindungen eben schlecht sind), löst keinen Anspruch auf Beförderungskosten aus.

Beispiel:
Haltestelle kann zwar zu Fuß erreicht werden, aber der Bus fährt nicht zur passenden Zeit/zu selten
oder
gar keine Anbindung an den ÖVNP, aber grundsätzlich kann man schon noch allgemein übliche Strecken laufen.
In beiden Fällen gibt es nichts.

von
Marvin

Vielen Dank für die Antworten!

Im Formular G0140 gibt es den Punkt "Finanzielle Hilfe für die Erlangung des Führerscheins". Zählen hierzu auch Kosten zur Überprüfung der Fahrerlaubnis nach einem Schlaganfall?

von
Angela

Zitiert von: Marvin
Vielen Dank für die Antworten!

Im Formular G0140 gibt es den Punkt "Finanzielle Hilfe für die Erlangung des Führerscheins". Zählen hierzu auch Kosten zur Überprüfung der Fahrerlaubnis nach einem Schlaganfall?

Na klar und den Pilotenschein bekommst Du auch finanziert.

von
Marvin

Zitiert von: Angela
Zitiert von: Marvin
Vielen Dank für die Antworten!

Im Formular G0140 gibt es den Punkt "Finanzielle Hilfe für die Erlangung des Führerscheins". Zählen hierzu auch Kosten zur Überprüfung der Fahrerlaubnis nach einem Schlaganfall?

Na klar und den Pilotenschein bekommst Du auch finanziert.

In einer Broschüre der DRV steht bzgl. Leistungen zur Erlangung einer Fahrerlaubnis: "Die hierbei entstehenden, notwendigen Kosten werden in Abhängigkeit der Einkommensverhältnisse des behinderten Menschen in drei Stufen voll, zu zwei Dritteln oder zu einem Drittel getragen. Kosten für behinderungsbedingte Untersuchungen, Ergänzungsprüfungen und Eintragungen in den vorhandenen Führerschein werden stets in vollem Umfang übernommen."

Insofern finde ich meine Frage nicht total abwegig oder unverschämt...

Experten-Antwort

Hallo,

die Kosten können im Einzelfall schon übernommen werden, wenn die Nutzung eines Pkws im Einzelfall zur Berufsausübung notwendig ist. Beantragen Sie dies mit einer ausführlichen Begründung, die vor allem den Zusammenhang zwischen Berufsausübung und Kraftfahrzeugbenutzung herstellt.

Experten-Antwort

Hallo,

die Kosten können im Einzelfall schon übernommen werden, wenn die Nutzung eines Pkws im Einzelfall zur Berufsausübung notwendig ist. Beantragen Sie dies mit einer ausführlichen Begründung, die vor allem den Zusammenhang zwischen Berufsausübung und Kraftfahrzeugbenutzung herstellt.

von
Ernie

Zitiert von: Angela
Zitiert von: Marvin
Vielen Dank für die Antworten!

Im Formular G0140 gibt es den Punkt "Finanzielle Hilfe für die Erlangung des Führerscheins". Zählen hierzu auch Kosten zur Überprüfung der Fahrerlaubnis nach einem Schlaganfall?

Na klar und den Pilotenschein bekommst Du auch finanziert.

Tja, Angela. Da wolltest du schlau und witzig sein, hast dich aber selbst zum dummen August gemacht (smile)

von
Genervter

Zitiert von: Ernie
Zitiert von: Angela
Zitiert von: Marvin
Vielen Dank für die Antworten!

Im Formular G0140 gibt es den Punkt "Finanzielle Hilfe für die Erlangung des Führerscheins". Zählen hierzu auch Kosten zur Überprüfung der Fahrerlaubnis nach einem Schlaganfall?

Na klar und den Pilotenschein bekommst Du auch finanziert.

Tja, Angela. Da wolltest du schlau und witzig sein, hast dich aber selbst zum dummen August gemacht (smile)

Ernie darin kann Dich keiner übertreffen!

von
Angela

Zitiert von: Ernie
Zitiert von: Angela
Zitiert von: Marvin
Vielen Dank für die Antworten!

Im Formular G0140 gibt es den Punkt "Finanzielle Hilfe für die Erlangung des Führerscheins". Zählen hierzu auch Kosten zur Überprüfung der Fahrerlaubnis nach einem Schlaganfall?

Na klar und den Pilotenschein bekommst Du auch finanziert.

Tja, Angela. Da wolltest du schlau und witzig sein, hast dich aber selbst zum dummen August gemacht (smile)

Ach Ernie dass Du nichts kapierst ist doch ein offenes Geheimnis.

Gute Besserung.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.