LTA und weiter?

von
Andrea

Endlich ist die LTA bewilligt worden.Allerdings nach Widerspruch (2019).Nun bin ich schon ausgesteuert und beziehe seit Oktober Arbeitslosengeld.Wer zahlt jetzt weiter?Bekomme ich weiter Arbeitslosengeld oder Übergangsgeld von der RV? Wie wird das dann berechnet?
Ist es ratsam den Reha Berater selbst anzurufen, zwecks Termin?Danke für eure Antworten

von
Valzuun

Ob DRV neben der eigentlich LTA weitere Leistungen (z.B. Übergangsgeld) leistet hängt ganz maßgeblich davon ab, welche Art von LTA bewilligt wurde.

Geht es um eine Umschulung kann Übergangsgeld während des Zeitraums dieser Umschulung erbracht werden. Ist ein Arbeitgeberzuschuss zugesagt erbringt die DRV keine weiteren Leistungen.

In Ihrem bleibt also vermutlich -zumindest vorerst- alles beim Alten.

Und natürlich können Sie jederzeit direkt Ihren Rehaberater anrufen. Dazu ist bei konkreten Fragen sogar zu raten.

Experten-Antwort

Guten Morgen Andrea,
dem bisherigen Antworter kann ich nichts hinzufügen.
Setzen Sie sich gern mit dem Reha-Berater in Verbindung. Unter anderem auch um über die Höhe des Übergangsgeldes Klarheit zu haben.
Freundliche Grüße
Ihr Expertenteam

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.