LtaA und Arbeitsunfall?

von
Marianne

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe von Oktober 2014 bis Februar 2015 an einer Maßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben teilgenommen, die durch die DRV Bund gefördert wurde. Gestern, am Freitag fand die Abschlussprüfung zu dieser Maßnahme bei der IHK statt.
Zwischen Unterrichtende und IHK-Prüfung lagen 10 Tage. Ich bin gestern im Prüfungsgebäude der IHK nach der Prüfung gestürzt. Heute habe ich schlimme Schulterschmerzen und werde am Montag zum Arzt gehen. Ist dies ein Arbeitsunfall? Ist man im IHK-Prüfungsgebäude durch die Berufsgenossenschaft unfallversichert? Wo ist das gesetzlich geregelt?

Mit freundlichen Grüßen

Marianne

von
Schade

Ob das ein Arbeitsunfall ist fragen Sie bitte bei der BG.

Was nützen Ihnen Meinungen im Rentenforum.

Wenn einer nach der Prüfung eine Kiste Bier gelehrt hat und dann umgefallen ist, war es sicher kein Arbeitsunfall.

von
-

Das können wir Ihnen leider nicht beantworten, da es sich hier um ein Rentenversicherungsforum handelt.

Wenden Sie sich mit dieser Frage bitte an die Berufsgenossenschaft.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.