Lücke zwischen ALG 1 Bezug und Beginn LTA

von
Flori

Guten Tag,

mein Antrag zur Teilhabe am Arbeitsleben wurde bewilligt.

Erst Anfang Juli kann es mit der Belastungserprobung losgehen.
Ich beziehe derzeit ALG 1, was allerdings im Juni ausläuft.

Kann ich für die Zeit zwischen Auslauf ALG 1 und Beginn der Belastungserprobung nun Zwischenübergangsgeld beantragen? Oder wie wird in solchen Fällen überbrückt?

Danke

von
H.

Zitiert von: Flori
Oder wie wird in solchen Fällen überbrückt?

Danke

Da bleibt dann nur ALG 2 übrig

H.

von
Flori

Laut Arbeitsagentur kommt ALG 2 nicht infrage, da ich unverschuldet in diese Situation gerate (aufgrund Wartezeiten / Bearbeitungszeit) und daher die Rentenversicherung für die Sicherstellung des Lebensunterhalts zuständig ist.

Ist das gar nicht so?

Experten-Antwort

Hallo Flori,

Übergangsgeldanspruch entsteht frühestens mit Beginn einer Übergangsgeld auslösenden Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben (der Grund für die Verzögerung, z. B. Wartezeiten, spielt keine Rolle für den Anspruchsbeginn).

Zwischenübergangsgeld könnte evtl. in Frage kommen wenn nach Abschluss(wurde von Ihnen nicht angegeben, ob eine solche Leistung durchgeführt worden ist) einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation, einer sonstigen Leistung zur Teilhabe oder einer Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben weitere Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben in dem geplanten Rehabilitationsablauf erbracht werden sollen. Für das Zwischenübergangsgeld ist der Rentenversicherungsträger zuständig, wenn er die vorangegangene Leistung, während der ein Übergangsgeldanspruch dem Grunde nach bestand, durchgeführt hat. Leistungen, die zulasten eines anderen Rehabilitationsträgers durchgeführt wurden, lösen keinen Anspruch auf Zwischenübergangsgeld durch den Rentenversicherungsträger aus.

Ob bei einen Anspruch auf Zwischenübergangsgeld besteht, kann in diesem Forum nicht abschließend beantwortet werden. Wenden Sie sich direkt an Ihren Rentenversicherungsträger.

von
???

Das sinnvollste wird sein, dass Sie einen Zweizeiler an Ihre DRV schicken und damit Zwischenübergangsgeld beantragen. Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie es, wenn nicht, haben Sie etwas schriftliches für Ihr Jobcenter.

von
Flori

Danke für die Antworten.

Eine medizinische Reha habe ich letztes Jahr gemacht, von dort aus wurde auch der Antrag zur Teilhabe am Arbeitsleben gestellt (gleicher Rentenversicherungsträger).

Da der Antrag während der medizinischen Reha gestellt habe, würde demnach Zwischenübergangsgeld infrage kommen?

Da es kein Antragsformular gibt, werde ich formlos einen Antrag stellen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.