Lückenausgleich wegen Zurechnungszeit

von
LS

In einer mir vorliegenden Berechnung einer EU Rente aus dem Jahr 1997 ist in der innerstaatlichen Berechnung im Rechenabschnitt zur
"Ermittlung des belegungsfähigen Gesamtzeitraumes"
ein "Lückenausgleich" ermittelt worden, wodurch sich die belegungsfähigen Kalendermonate weiter reduziert haben, was sich positiv auf den Gesamtleistungswert auswirkte.

In der zwischenstaatlichen Berechnung ist kein Lückenausgleich berücksichtigt worden.

Frage an die Kenner der Materie:

-"Wo kann ich nachlesen, warum in der zwischenstaatlichen Berechnung die Ermittlung des Lückenausgleichs nicht vorgenommen wurde?

-Gibt es gegebenenfalls Ausschlüssgründe?

-Welche §§ sind dafür zutreffend?"

Für Hinweise bin ich dankbar.

von
Chris

Grundsätzlich müsste § 72 Abs. 4 SGB 6 in der damaligen Fassung gültig sein.

Zu der zwischenstaatlichen Berechnung würde ich mal in der EWG VO1408/71 Art. 45 lesen.

von
LS

Bedanke mich für Hinweis, werde da mal nachlesen, hoffe, dass ich die Regelungen im Internet finde.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo LS,

der sogenannte Lückenausgleich wurde mit Wirkung ab 01.01.2002 ersatzlos aufgehoben. Seinerzeit ergab sich sich diese Regelung aus §§ 72 Abs. 4, 263 Abs. 2, 263a SGB VI (Sozialgesetzbuch -Sechstes Buch).

von
LS

Sehr geehrte Expertin,
offensichtlich ist meine Frage missverstanden worden.

Der Bescheid mit der
-innerstaatlichen und der
-zwischenstaatlichen
Berechnung ist aus dem Jahr 1997.

In der innerstaatlichen Berechnung ist ein Lückenausgleich ermittelt worden, in der zwischenstaatlichen Berechnung ist diese Ermittlung nicht vorhanden.

Wollte nun wissen, ob es eine rechtliche Grundlage dafür gibt, warum in der zwischenstaatlichen Berechnung die Ermittlung des Lückenausgleichs nicht vorgenommen wurde.

Hat mit 2002 nichts zu tun.

Vielleicht können Sie dazu noch mal eine Meinung äußern

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo LS,

in diesem Fall empfehle ich Ihnen, sich mit dem zuständigen Rentenversicherungsträger in Verbindung zu setzen, um die Berechnung genau nachzuvollziehen.