Magazin:Streit um die Renteninformation

von
Schießl Konrad abgekürzt Schiko..

Erfreulich die Stellungsnahme des Pressesprechers"Dirk von der Heide"

Gestatte mir doch noch den Hinweis auf die
ursprüngliche Darstellung:
Wer im Monat 1000 Brutto verdient, erhält im
Jahr 12.000 Rente.

Inzwischen sang-und klanglos richtig berichtigt
"Wer 1000 Rente im Monat erhält bekommt
im Jahr 12.000 Rente" hervorragende Be-
rechnung.

Vermisse auch bisher eine Stellungnahme des
Pressesprechers zum Thema " Steuerlicher
Anpassungsbetrag bei der Mütterrente.

Fachzeitschriften aller Art bringen hierzu gleich
lautende Beispiel Ausrechnungen, nenne nur
Bund der Steuerzahler, Haufeverlag und Zeitschrift Test Seite 56 Ausgabe 2/2015.

Im Gegensatz dazu erhielt meine Frau eine
etwas aufwendige Berechnung( habe reklamiert) von der Deutschen RV.Bayern Süd.

Hier wird der Anpassungsbetrag für 2014
mit Euro 579,12 bestätigt, Test etc. nennen
504,72 Euro.
Auch dies gilt es doch zu klären.

MfG.

von
Jonas

Hallo Schiko,

die Geschichte mit der Renteninformation ist doch ein alter Hut. Jedes Jahr das gleiche, aber immer ohne Substanz.

Zu Ihrer Anmerkung bezüglich Steuern und Mütterrente wiil ich Ihnen ein Beispiel geben, wie ich den Sachverhalt sehe:

Im Jahr 2014 erhöht sich die Rente neben der normalen jährlichen Rentenanpassung zum 01.07.2014 ggf. auch um die sog. „Mütterrente“. Da es sich bei der „Mütterrente nicht um eine regelmäßige Anpassung handelt, ist der steuerfreie Teil der Rente neu zu ermitteln.

Durch die „Mütterrente“ erhöht sich die Rente nach § 307d SGB VI um 3 Entgeltpunkt. Ein Entgeltpunkt entspricht seit dem 01.07.2014 28,61 EUR. In dem maßgebenden Jahr zur Ermittlung der Bemessungsgrundlage (Beispielsweise 2005) betrug der aktuelle Rentenwert 26,13 EUR.

Der Anpassungswert für 2014 ergibt sich für Sie daher wie folgt:
Von/Bis/Bruttorente/mtl. Anpassungsbetrag
01.01.2005 - 31.12.2005 218,26 EUR 0,00 Ausgangsbetrag
01.01.2014 - 30.06.2014 235,05 EUR 16,79 EUR
01.07.2014 - 31.12.2014 324,80 EUR 28,15 EUR

Gesamtbetrag Bruttorente 2014 3.359,10 EUR
Gesamtbetrag Anpassungsbetrag 2014 269,64 EUR

Die Berechnung des monatlichen Anpassungswertes für die Monate Januar bis Juni 2014 erfolgt, indem man die Differenz zwischen der monatlichen Bruttorente 2005 und 2014 nimmt (235,05 EUR – 218,26 EUR = 16,79 EUR).

Die Berechnung der monatlichen Anpassungswerte für die Monate Juli bis Dezember 2014 erfolgt ebenfalls, indem man die Differenz zwischen der monatlichen Bruttorente 2005 und 2014 nimmt.

Dabei ist allerdings zu beachten, dass der monatliche Ausgangsbetrag um den Wert, der sich aus der Erhöhung durch die Mütterrente im Jahr 2005 ergeben hätte, erhöht würde.

Das bedeutet, dass auf den monatlichen Betrag von 218,26 EUR um 78,39 EUR (3 Kinder x 26,13 EUR) erhöht werden muss. Der maßgebende Bruttowert beträgt somit 296,65 EUR. Daraus ergibt sich ein monatlicher Anpassungsbetrag von 28,15 EUR (324,80 EUR – 218,26 EUR).

MfG

Jonas

von
Jonas

Dem zuvor genannten Beispiel liegen eine normale Altersrente mit 3 Kindern zugrunde.