Mann Neu

von
Petra S.

Ich bin 45 Jahre und 5 Monate alt.
Mein Ehemann (Hochzeit 1999) ist seit gestern tot.
Er ist (war) Rentner seit 2012. Die Bruttorente beträgt 2.204,80 Euro.
Ich bin ohne Einkommen und habe ein Kind (*2005).
Bitte die Witwenrente berechnen.
Danke!
Petra

PS: Ab wann kann ich meinen neuen Freund heiraten ohne finanziellen Verlust?
Oder geht nur eine eingetragene Partnerschaft?

von
Fastrentner

Zitiert von: Petra S.
Ich bin 45 Jahre und 5 Monate alt.
Mein Ehemann (Hochzeit 1999) ist seit gestern tot.
Er ist (war) Rentner seit 2012. Die Bruttorente beträgt 2.204,80 Euro.
Ich bin ohne Einkommen und habe ein Kind (*2005).
Bitte die Witwenrente berechnen.
Danke!
Petra

PS: Ab wann kann ich meinen neuen Freund heiraten ohne finanziellen Verlust?
Oder geht nur eine eingetragene Partnerschaft?

Die Witwenrente wird nur berechnet, wenn Sie einen formellen Hinterbliebenenrentenantrag gestellt haben.
Hierzu wenden Sie sich an eine Auskunfts- oder Beratungsstelle in Ihrer Nähe, an das Versicherungsamt Ihrer Stadt oder einen ehrenamtlichen Versichertenberater-

Zu Ihrem PS-Anhang verbietet mir mein Anstand jeglichen Kommentar!

von
F.C.

Zitiert von: Petra S.
Ich bin 45 Jahre und 5 Monate alt.
Mein Ehemann (Hochzeit 1999) ist seit gestern tot.
Er ist (war) Rentner seit 2012. Die Bruttorente beträgt 2.204,80 Euro.
Ich bin ohne Einkommen und habe ein Kind (*2005).
Bitte die Witwenrente berechnen.
Danke!
Petra

PS: Ab wann kann ich meinen neuen Freund heiraten ohne finanziellen Verlust?
Oder geht nur eine eingetragene Partnerschaft?

Was sind sie nur für ein Troll. Immer der Selbe.
Danke.

Mfg.

Experten-Antwort

Hallo Petra S.,

in Ihrem Fall besteht ein Anspruch auf die große Witwenrente aus der Rentenanwartschaft Ihres verstorbenen Ehemannes. Zunächst aufgrund der Erziehung eines Kindes und nach Erreichen des Alters von 45 Jahren und 7 Monaten aufgrund des eigenen Alters.

In den ersten 3 Monaten (März bis Mai) erhalten Sie 100 % der Rente des verstorbenen Ehemannes. Im Anschluss 60 % wenn Ihr verstorbener Ehemann vor dem 02.01.1962 geboren war, ansonsten sind es noch 55 % der Rente des verstorbenen Ehemannes.

Bei einer erneuten Heirat entfällt der Anspruch auf Witwenrente. In diesem Fall würde aber eine Witwenrentenabfindung nach § 107 Sechstes Sozialgesetzbuch erfolgen.

Eingetragene Lebenspartnerschaften gibt es nur bei gleichgeschlechtlichen Paaren.

von
Herzliches Beileid

Liebe Petra S.,

um die Ansprüche auf Witwen- und Halbwaisenrente geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die nächstgelegene Auskunfts- und Beratungsstelle oder an Ihre Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung. Dort ist man Ihnen bei der Antragstellung behilflich.

Sie können sich die erforderlichen Antragsformulare aber auch hier
für Sie

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/01_versicherte/02_rente/_DRV_Paket_Rente_Witwenrente.html

und für Ihr Kind hier

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/01_versicherte/02_rente/_DRV_Paket_Rente_Waisenrente.html

herunterladen.

Zur Antragstellung bringen Sie Personenstandsdokumente (Heiratsurkunde, Sterbeurkunde sobald vorhanden, Personalausweis) mit.

Sofern Sie eine erneute Ehe eingehen, wird die Witwenrente mit dem 24fachen Monatsbetrag (der Witwenrente) abgefunden. Die Halbwaisenrente bleibt hiervon unberührt.

von
Fastrenter

Zitiert von: Herzliches Beileid
Liebe Petra S.,

um die Ansprüche auf Witwen- und Halbwaisenrente geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die nächstgelegene Auskunfts- und Beratungsstelle oder an Ihre Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung. Dort ist man Ihnen bei der Antragstellung behilflich.

Sie können sich die erforderlichen Antragsformulare aber auch hier
für Sie

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/01_versicherte/02_rente/_DRV_Paket_Rente_Witwenrente.html

und für Ihr Kind hier

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_und_antraege/01_versicherte/02_rente/_DRV_Paket_Rente_Waisenrente.html

herunterladen.

Zur Antragstellung bringen Sie Personenstandsdokumente (Heiratsurkunde, Sterbeurkunde sobald vorhanden, Personalausweis) mit.

Sofern Sie eine erneute Ehe eingehen, wird die Witwenrente mit dem 24fachen Monatsbetrag (der Witwenrente) abgefunden. Die Halbwaisenrente bleibt hiervon unberührt.

Für das nicht volljährige Kind muss kein eigener Antrag gestellt werden. Die entsprechenden Angaben werden beim Antrag auf Witwenrente mit angegeben.

von
Petra S.

Vielen Dank an den Experten und auch an die anderen Forenteilnehmer.
Das Leben geht weiter!
Petra

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...