MDK

von
Klara63

Hallo,
hatte vor wenigen Tagen schon mal eine Anfrage wegen einer Sozialklage. Hat mir gut weitergeholfen.Hab die Klage in Absprache mit meiner Ärztin u. psycho. Therapeutin eingereicht, einen Beratungstermin beim sozialen Dienst hab ich auch wahrgenommen.Dachte das ich jetzt weiß wie es weiter geht. Heute bekam ich Post von meiner KK, ich soll nächte Woche zum MDK,was wird wenn Sie mich dort einfach gesund schreiben? Gebe ich dort an das ich eine Klage wegen berufl. Reha eingereicht habe? Ich würd am liebsten gleich morgen dort hin bis nächste Woche bin ich mit den Nerven wieder am Ende.Die KK kennt doch den Befund aus der Reha u. müßte ja dann auch wissen das ich meinen Beruf nicht weiter führen kann. Kann mir jemand Rat geben was dort passiert....
Danke

von
uwe

Dort findet eine Begutachtung statt.
Sie sollten sich nicht nervlich Fertigmachen, sondern darauf vorbereiten.
Lassen Sie sich von einer Vertrauensperson begleiten und fordern Sie eine Kopie des Gutachtens an. Da können Sie dann mit Ihrem Arzt schauen, ob der MDK Ihre Krankheit richtig einschätzt.

Dass nach langer AU Schreibung die KK Sie zur MDK auffordert ist normal

Experten-Antwort

Den Tipps von Uwe kann ich mich nur anschließen. Gehen Sie die Begutachtung gelassen an.