Med. Reha (Kur) in welchen Abständen ??????

von
Jupp

Guten Tag,
ich war letztes Jahr in einer med. Reha aufgrund einer psych. und einer Wirbelsäulenerkrankung (GdB 60). Jetzt ist ein Jahr vergangen und mein Gesundheitszustand ist wieder ganz unten. Habe ich eine Chance aufgrund meines Erkrankungsbildes eine erneute med. Reha zu bekommen ??? Ich bin 55 Jahre alt und berufstätig. Vielen Dank Jupp

von
Galgenhumor

grundsätzlich gilt: alle 4 Jahre, aber sollte es aus sozialmed. Sicht von Nöten sein, kann ggfs. auch vor Ablauf der 4 Jahre eine erneute Reha durchgeführt werden
Tipp:

Antrag stellen und warten was passiert, mehr als eine Ablehnung kann nicht passieren und in diesem Fall bleibt noch der Weg des Widerspruches.

Experten-Antwort

Hallo Jupp,

gem. § 12 Abs. 2 Sechstes Sozialgesetzbuch (SGB VI) werden Leistungen zur medizinischen Rehabilitation grundsätzlich nur alle vier Jahre gewährt. Es sei denn, vorzeitige Leistungen sind aus medizinischen Gründen dringend erforderlich. Dann sollte eine vorzeitige Antragstellung beim Rentenversicherungsträger erfolgen.

von
AnnaB

Alles richtig, nur: Erst mal müssen Sie mit Ihren behandelnden Ärzten reden. Denn Ihr Klagen nützt nichts, relevant ist nur, was die in die Antragsbegründung schreiben!

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.