Med.Dienst und Rentenantrag

von
Britta

Was sagen die Erfahrungswerte von den Experten: EU-Antrag läuft, MD hat KK mitgeteilt, Antragsteller sei "erheblich erwerbsgemindert". Ist MD = Gutachter? Kann man davon ausgehen,daß Rente bewilligt wird? Oder ist das eine andere Baustelle?

von
Antonius

Wenn der MDK eine erhebliche Erwerbsminderung feststellt, bedeutet das nicht zwangsläufig, dass Sie rentenberechtigt sind. Oft kann die Erwerbsfähigkeit durch eine medizinische- oder berufliche Rehamassnahme wieder hergestellt werden. Der Rentenversicherungsträger trifft seine eigenen Feststellungen, wobei die Beurteilungen des MDK allerdings berücksichtigt werden.

Experten-Antwort

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Frage von Expertenseite aus nicht beantwortet werden kann. Fragen zu einem laufenden Rentenverfahren beantwortet Ihr Rentenversicherungsträger.