Medizinische Reha

von
Cornelia

Hallo Experten,

ihr könnt mir sicherlich helfen, ich werde ab 20.04.2010 eine medizinische Reha durch den Rentenversicherungsträger erhalten, mein Krankengeld läuft aber am 21.04.2010 aus, bekomme ich hier Übergangsgeld durch die Rentenversicherung, das Arbeitsamt hat mit erkllört´, sie seien nicht zuständig, da ich ja in dieser Zeit dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe und die Krankenkasse hat mir mitgeteilt, dass ich nur bis zum 21.04.2010 noch Anspruch auf krankengeld habe.
Für eine rasche Rückantwort im Voraus herzlichen Dank

von
Jochen

Ja , sie bekommen ab Antrittstag der Reha Übergangsgeld durch die Rentenversicherung.

Die AfA hat damit nichts zu tun, da Sie ja dem Arbeitsmarkt und damit der Arbeitsvermittlung in der Zeit der Rehamassnahme nicht zur Verfügung stehen.

Die Krankenkasse hat mit ihnen ab 21.4. ebenfalls
nichts mehr "am Hut " ,
da Sie ja an dem Tag ausgesteuert werden.

Sollten Sie aus der Reha als erwerbsgemindert entlassen werden, wird ihr Rehaantrag automatisch in einen EM-Rentenantrag umgedeutet werden.

Bis zum Entscheid über den EM-Antrag müssten Sie dann ALG I bei der AfA nach der sog. Nahtlosigkeitsregelung beantragen, weil Krankengeld gibt es ja dann nicht mehr da ausgesteuert.

Experten-Antwort

Ich stimme dem Beitrag von Jochen zu, dem ich nichts mehr hinzufügen kann.