Medizinischer Reha-Antrag obwohl ich eine Teilhabe am Arbeitsleben möchte..??

von
Darclight

Hallo liebes Team
Ich verzweifel daran den richtigen Weg für mich zu finden.Ich hatte 2018 Totalausfall im Job,Depressionen ,psychische Probleme usw.Ich bin dann vom Facharzt Psychatrie in eine psychsosomatische Reha gekommen ,Entlassen mit Einschränkungen,aber weiter voll in meinem Beruf einsetzbar.Ich habe schon damals eine Alternative gesucht.Habe versucht eine Empfehlung für eine Teilhabe am Arbeitsleben zu erhlaten,weil ich innerlich gespürt hab "du schaffst das nicht mehr in deinem Beruf".Leider wurde dieses so nicht unterstützt.
Es kam...wie es kommen musste,eine Zeit lang Arbeitslos,ein neuer Job wieder in meinem Beruf als Schlosser,was anderes kann ich ja leider nicht,
13 Monate später liege ich wieder am Boden,Depressionen,Angst-erkrankung,nichts geht mehr,ich schaffe diesen Job psychisch einfach nicht mehr und ich bin jetzt schon wieder 6 Monate krankgeschrieben.
Obwohl sich alle einig sind (meine ambulante Psychoterapheutin,ich und eigendlich auch der Facharzt)soll ich jetzt wieder eine medizinische Reha Beantragen um dort meine Leistungsfähigkeit Testen zu lassen und evl. dann eine Teilhabe dort erhalten.Das kann ja so laufen....muss es aber nicht,wie schon vor 3 Jahren.
Wäre nicht der richtige weg gleich eine Teilhabe zu beantragen...?Wenn dann meine Leistungsfähigkeit für eine Teilhabe in einer medizinischen reha von der Rentenversichrung gewünscht wird ist das ja ok,aber der Auftrag an die Reha-Einrichtig ist doch dann eine andere.Nicht..machen sie den guten Mann wieder fit...sonder,ist dieser Mann Fit für ein Berufliches Trainingszentrum oder ähnliches..??Ich hab einfach angst...nochmal eine Ehrenrunde zu drehen,das schaffe ich nicht mehr.
Wobei sich noch die Geister streiten ob mir eine erneute medizinische Reha überhaupt nach 3 Jahren schon zu steht.
Vielleicht können sie ja etwas Licht ins dunkel bringen..für mich ergibt das alles wenig Sinn.

von
Schade

Wer sagt denn dass Sie das so machen sollen? Ein DRV Mitarbeiter, unsere Sachbearbeitung oder wer anderes?

Wenn Sie es anders machen wollen stellen Sie doch den Antrag auf LTA (berufliche Maßnahmen).

Ihre Wünsche - wie im Beitrag beschrieben können Sie diesem Antrag beilegen.

Und dann entscheidet die DRV......wie auch immer.....

von
Allerdings

Hallo ich habe auch mal LTA beantragt weil ich meinen damaligen Job nicht mehr machen könnte. Wurde abgelehnt von DEV. War dann in der Nahtlosregelung beim Arbeitsamt nach der Aussteuerung.

Möchte damit sagen wenn Sie LTA wollen zahlt das auch öfter die Agentur für Arbeit. Ich denke dazu muss man Alg gemeldet sein. Das weiß ich nicht. Es ist zumindest eine weitere Chance.

Ob sie eine LTA oder Reha beantragen sollen liegt doch in ihrer gesundheitlichen derzeitigen Situation. Sind sie zu krank um eine LTA zu machen?

Sonst würde ich auch erst LTA beantragen. Welche Kriterien genau herangezogen werden weiß ich allerdings nicht. Ist nur meine damalige Erfahrung gewesen und der Tip ggf mit der Agentur für Arbeit. Alles Gute

von
richtig

Sie liegen mit Ihrem Gefühl ganz richtig: Wenn mann eine LTA will, sollte man auch eine LTA beantragen. Das kommt im übrigen sehr häufig vor und die wenigsten müssen dann noch mal vorher schnell zur Reha. Stellen Sie also einfach Ihren Antrag und warten Sie, was passiert.

Was übrigens nicht geht, ist sich den Träger rauszusuchen. Die Zuständigkeit bei LTA zwischen AfA und DRV ist gesetzlich klar geregelt. Sollte allerdings die DRV wieder Ihren Antrag ablehnen, kann es natürlich Sinn machen, sich mit der AfA wegen Fortbildung/Umschulung zur Behebung Ihrer Arbeitslosigkeit zu unterhalten.

von
Darclight

Die Fachärzte (Psychatrie) haben das so beschlossen und vorgeschlagen.Ich war dort in der Tagesklinik und habe deutlich gemacht das ich nicht nach diesem Teilambulaten Programm zurück in meine Arbeit hüpfen werde,sondern dort auch mit den Ärtzen zusammen eine Perspektive erarbeiten wollte,vll einen anderen Weg für mich zu finden.Fazit....rausschmiss,man müsse ja dann erstmal meine Leistungsfähigkeit erneut in einer Med. Reha überprüfen lassen.Wenn von da aus eine LTA empfohlen würde...hätte man da eben mehr changsen das zurzubekommen.
Ich bin damit überhaupt nicht glücklich,schon vor 3 jahren ist da dieser weg für mich verwehrt geblieben,doch soll ich jetzt gegen meine ärtze diesen Weg der LTA gehen...??
Wäre mutig,ich brauche diese ja auch noch ;)

von
Darclight

Zitiert von: Schade
Wer sagt denn dass Sie das so machen sollen? Ein DRV Mitarbeiter, unsere Sachbearbeitung oder wer anderes?

Wenn Sie es anders machen wollen stellen Sie doch den Antrag auf LTA (berufliche Maßnahmen).

Ihre Wünsche - wie im Beitrag beschrieben können Sie diesem Antrag beilegen.

Und dann entscheidet die DRV......wie auch immer.....

Die Fachärzte (Psychatrie) haben das so beschlossen und vorgeschlagen.Ich war dort in der Tagesklinik und habe deutlich gemacht das ich nicht nach diesem Teilambulaten Programm zurück in meine Arbeit hüpfen werde,sondern dort auch mit den Ärtzen zusammen eine Perspektive erarbeiten wollte,vll einen anderen Weg für mich zu finden.Fazit....rausschmiss,man müsse ja dann erstmal meine Leistungsfähigkeit erneut in einer Med. Reha überprüfen lassen.Wenn von da aus eine LTA empfohlen würde...hätte man da eben mehr changsen das zurzubekommen.
Ich bin damit überhaupt nicht glücklich,schon vor 3 jahren ist da dieser weg für mich verwehrt geblieben,doch soll ich jetzt gegen meine ärtze diesen Weg der LTA gehen...??
Wäre mutig,ich brauche diese ja auch noch ;)

von
Darclight

Zitiert von: Allerdings
Hallo ich habe auch mal LTA beantragt weil ich meinen damaligen Job nicht mehr machen könnte. Wurde abgelehnt von DEV. War dann in der Nahtlosregelung beim Arbeitsamt nach der Aussteuerung.

Möchte damit sagen wenn Sie LTA wollen zahlt das auch öfter die Agentur für Arbeit. Ich denke dazu muss man Alg gemeldet sein. Das weiß ich nicht. Es ist zumindest eine weitere Chance.

Ob sie eine LTA oder Reha beantragen sollen liegt doch in ihrer gesundheitlichen derzeitigen Situation. Sind sie zu krank um eine LTA zu machen?

Sonst würde ich auch erst LTA beantragen. Welche Kriterien genau herangezogen werden weiß ich allerdings nicht. Ist nur meine damalige Erfahrung gewesen und der Tip ggf mit der Agentur für Arbeit. Alles Gute

Danke für den Tipp,das macht Hoffnung.Falls das mit meinem jetztigen Antrag in die Hose geht immer noch vll.über die Agentur für Arbeit zu meinem Wunsch auf LTA zu kommen ;)

Experten-Antwort

Hallo User Darclight,

zunächst müssen Sie sich die Frage stellen, fühlen Sie sich derzeit überhaupt Reha-fähig. Wenn nein, dann machen die ganzen Gedanken derzeit keinen Sinn.
Sollten Sie sich Reha-fähig fühlen, können Sie auch gleich einen Antrag auf Leistungen zur Teilhabe stellen. Im Rahmen der Antragstellung wird gefragt, wie Ihnen die Deutsche Rentenversicherung helfen kann. Hier können Sie angeben, dass zunächst Ihre Leistungsfähigkeit getestet werden soll, damit die richtigen Leistungen Ihnen dann angeboten werden können.
Sie werden dann sehen, wie die Deutsche Rentenversicherung auf Ihren Antrag reagiert.
Auch sind die Hinweise der User, dass Sie sich ggfs. an Ihre zuständige Agentur für Arbeit wenden sollen, sehr hilfreich.

von
Darclight

Genau so mache ich dasjetzt auch,und ja,ich fühle mich für eine LTA schon fit genug.Ich werde aber naturlich den Vorschlag verbreiten mich evt.in einer medizinischen Reha auf Leistungsfähigkeit Prüfen zu lassen.
Angenommen diese LTA wird so komplett abgelehnt,könnte ich im Anschluss dann medizinische Reha beantragen..???
Irgendwie muss es ja dann weitergehen.Danke für ihre Antwort ;)

von
Schade

Sie können jeden Antrag zu jeder Zeit stellen!

Ob der dann bewilligt wird wird sich zeigen. Ist eine Entscheidung im Ihrem speziellen Einzelfall.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.