Mehrbedarf als SB mit Kennzeichen G

von
Gabi62

Hallo, ich bin 80% schwerbehindert und die kennzeichen G+B
Seit 03.2014 wurde mir eine volle Erwerbsminderungsrente bewilligt.
Zur Zeit befristet bis 31.10.2018.
Nun meine Fragen :
- wo stelle ich den Antrag auf Mehrbedarf?
- steuerlich oder rentenversicherungstechnisch?
Ich erhalte keine Leistungen der Sozialhilfe.
Im Voraus besten Dank für Ihre Antwort.

Grüße

Experten-Antwort

Hallo Gabi62,

der "Mehrbedarf" aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen ist entweder eine Barleistung im Bereich Sozialhilfe, oder es handelt sich um Aufwendungen, die Sie von der Einkommensteuer absetzen wollen.
Die Rentenleistung bleibt davon unbeeinflusst. Die Höhe richtet sich allein nach dem Restleistungsvermögung am Arbeitsmarkt. Volle Erwerbsminderung ist volle Erwerbsminderung. Punkt.

von
Fortitude one

Hallo Gabi62,

Eine Schwerbehinderung wird nie in Prozent ausgedrückt sondern z.b. GdB 50. Bitte schauen Sie mal hier:

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Nachteilsausgleiche-bei-Behinderung-665.html

Was verstehen sie unter Mehrbedarf?

Wichtig!!!

Aus dem GdB kann nicht auf das Ausmaß der Leistungsfähigkeit geschlossen werden.
Durch das Vorhandensein eines GdB ist praktisch der Nachweis geführt, dass eine bestimmte Menge an Erkrankungen vorhanden sind, die üblicherweise bei gleichaltrigen Vergleichspersonengruppen nicht vorhanden sind. Man ist, profan ausgedrückt, also kränker als der Durchschnitt. Das ist sozusagen ein Mosaikstein im Gesamtbild „Beurteilung der Resterwerbsfähigkeit“ auf den man nicht verzichten soll, wenn die Voraussetzungen dafür vorhanden sind.

Stellen Sie Ihren Weitergewährungsantrag rechtzeitig (4-6) Monate vorher.

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.