Mehrbedarf! Wo muss ich den Antrag stellen???

von
HeikoS

Hallo!

Ich mache derzeit eine Berufliche Reha zur Teilhabe am Arbeitsleben! Ich erhalte wärend der Zeit Übergangsgeld.

Da es für sowas ja auch ein Mehrbedarf gibt würde ich gerne Wissen wo ich diesen beantragen muss.
------------------------
Erwerbsfähige behinderte Hilfebedürftige, denen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 des Neunten Buches sowie sonstige Hilfen zur Erlangung eines geeigneten Platzes im Arbeitsleben oder Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit erbracht werden, erhalten einen Mehrbedarf von 35 vom Hundert der nach § 20 maßgebenden Regelleistung. Satz 1 kann auch nach Beendigung der dort genannten Maßnahmen während einer angemessenen Übergangszeit, vor allem einer Einarbeitungszeit, angewendet werden.

von
???

"Erwerbsfähige behinderte Hilfebedürftige, denen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 des Neunten Buches sowie sonstige Hilfen zur Erlangung eines geeigneten Platzes im Arbeitsleben oder Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit erbracht werden, erhalten einen Mehrbedarf von 35 vom Hundert der nach § 20 maßgebenden Regelleistung. Satz 1 kann auch nach Beendigung der dort genannten Maßnahmen während einer angemessenen Übergangszeit, vor allem einer Einarbeitungszeit, angewendet werden." Welchen Paragraphen haben Sie da zitiert bzw. woher stammt dieser Text?

von
HeikoS

Hallo. Ich ahbe ihn aus diesem Forum.

http://www.arbeitslosenselbsthilfe.org/forum/showthread.php?t=42125

Bei der ARGE kann ich den Mehrbedarf nicht beantragen, ist die RV dafür zuständig?

von
???

Bei der Berechnung von Übergangsgeld gibt es keinen Mehrbedarf. Einen solchen Zuschlag gibt es nur bei Lesitungen, die nach Bedürftigkeit gezahlt werden wie Alg II oder Sozialhilfe, evtl. auch Grundsicherung. Alg II kann aber auf ÜG aufgezahlt werden, wenn dieses zu niedrig ist, um den Lebensunterhalt zu decken.

von
HeikoS

Wie sieht es denn da mit der Berechnungsgrundlage aus?

Ich bekomme knapp etwas über 600 Euro.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...