Mehrere Bevollmächtigte

von
Zweifler

Ich habe sowohl eine Rechtsanwältin als auch später noch einen Rentenberater bevollmächtigt. Nun meckert die Rentenversicherung. Darf ich nicht mehrere Leute bevollmächtigen?

von
Harry

Ob Sie's dürfen, weiß ich nicht. Aber vLaienmeinung: Die DRV solte sicher wissen, über wen nun der Schriftverkehr läuft. Am Ende stellen zwei Leute nicht übereinstimmende Anträge...

von
FCK

Was heißt "meckern" in diesem Fall genau?

Wozu braucht man überhaupt 2 Vertreter?

von
KSC

Wenn jemand gleichzeitig 2 Menschen fürs gleiche bevollmächtigt, muss der sich doch zunächst mal fragen, was er damit bezweckt.
Welchen Sinn soll das haben?

Soll die DRV jetzt künftig jedes Schreiben, das für Sie bestimmt ist an 2 Anschriften schicken (die Anwältin und den Rentenberater)?

Wenn Sie dies ernst meinen, sollten man Ihnen eigentlich die entstehenden Mehrkosten für "groben Unfug" aufbrummen.....

von
Harry

Ein Schreiben an 2 Anschriften rauszuschicken, dürfte nicht das größte Problem sein. Aber wenn auf das Schreiben dann Reaktionen von beiden kommmen und jeweils bearbeitet werden sollen, dann wäre das sinnfreier Mehraufwand...

Experten-Antwort

Sie dürfen mehrere Bevollmächtigte benennen.

Sie müssen jedoch damit rechnen, dass bei rechtserheblichen (sich gegebenenfalls widersprechenden) Erklärungen der Bevollmächtigten die zuletzt abgegebene gilt. Der Rentenversicherungsträger muss Entscheidungen auch nur an einen von ihnen bekannt geben.