Mieteinnahmen bei Waisenrentenbezug

von
Kevin

Guten Tag,

Mir ist durch freunde aufgefallen, dass ich nach dem Tod meiner Mutter keine mieteinahmen von vererbten mehrfamilenhäusern angegeben habe.

Nun ist mir nicht bewusst, ob ich das überhaupt angeben muss und wenn ja welche Konsequenzen mir drohen.

Ich bin für jede Antwort dankbar.

von
OhOh

Haben Sie die Mieteinnahmen etwa auch bei der Steuererklärung vergessen ?!?!?!?!?!?!

von
Kevin

Nein die wird in den nächsten Tagen abgegeben.

von
Kevin

Ich habe soeben mit der telefonischen Beratung der Rentenversicherung telefoniert und ich bin "vermutlich" in der alten Regel, sodass die mieteinahmen nichts mit meiner Vollwaisenrente zu tun hat.

Ich bin Jahrgang 89 und meine Eltern waren von 1952. Kann mir jemand die alte Regel auf mein Bsp erläutern, damit ich dieses vermutlich in ja oder nein ändern darf.

von
Feli

In Ihrem Fall gilt das "alte" Recht (keine Anrechnung von Mieteinnahmen), da Sie als Waise vor dem 01.01.2002 geboren sind.

Experten-Antwort

Hallo Kevin,

das alte Hinterbliebenenrentenrecht ist maßgeblich, wenn die Waise vor dem 01.0.2002 geboren ist und somit für Sie zutreffend. Mieteinkünfte werden daher nicht als Einkommen bei der Waisenrente angerechnet.

von
X

Falls es sich bei den Mieteinnahmen um gewerbliche Einkünfte handelt und diese entsprechend in Ihrem Steuerbescheid aufgeführt sind, werden sie als Einkommen auf Ihre Waisenrente angerechnet.
Auch wenn Sie vor 2002 geboren sind.