Minderung durch Versorgungsausgleich

von
Georg Spannruft

Bitte teilen Sie mir mit, mit welcher Minderung meiner Regelaltersrente ich durch den Versorgungsausgleich rechnen muss, damit ich finanzielle Vorsorge treffen kann!

von
Sozialröchler?

[quote="Georg Spannruft"]
Bitte teilen Sie mir mit, mit welcher Minderung meiner Regelaltersrente ich durch den Versorgungsausgleich rechnen muss, damit ich finanzielle Vorsorge treffen kann!
[/quote]
Hier im Forum bestimmt nicht und sonst erst nach Rechtskraft der Entscheidung über den Versorgungsausgleich. Dazu erhalten Sie automatisch eine schriftliche Auskunft Ihres zuständigen Rentenversicherungsträgers, wenn es so weit ist. Beantragen müssen Sie das nicht.

von
ANDRE

Bitte keine Persönlichen Daten hier im Forum ,jeder kennt nun Ihre Rv Nummer

von
=//=

Wurde der Versorgungsausgleich bereits durchgeführt und ist das Urteil rechtskräftig?

Wenn dies schon länger her ist, wurden sämtliche Renteninformationen und -Auskünfte nach Minderung durch den VA erteilt.

Wenn nicht, müssen Sie dies abwarten. Die DRV teilt Ihnen dann zu gegebener Zeit mit, welchen Malus Sie haben und welche Rentenhöhe sich dann ergibt.

Und um Gottes Willen NIE persönliche Daten oder Versicherungsnummern im Forum angeben!!!!!!

von
Mitleser

Bitte löschen Sie aus dem o. g. Beitrag aus Datenschutzgründen die RV-Nummer, nachdem der Vers. selbst seinen Beitrag nachträglich nicht mehr bearbeiten kann.

Experten-Antwort

Verehrter Herr S...,

dem Beitrag von „Sozialröchler“ müssen wir zustimmen.

Sobald am Familiengericht ein Scheidungsantrag gestellt ist, wird sich dieses an Sie und Ihre Frau wenden und nachfragen, ob und von wem Sie und Ihre (Noch-)Ehefrau Versorgungsanwartschaften zu erwarten haben. Das Gericht fordert dann von den jeweiligen Trägern, so z.B. auch Ihrem Rentenversicherungsträger, eine Ehezeitauskunft an. Um diese erteilen zu können, prüft der Rentenversicherungsträger, ob die Rentenversicherungskonten vollständig und richtig sind. Gggfs. wird der Rentenversicherungsträger noch ein Kontenklärungsverfahren durchführen. Nach dessen Abschluss wird dann dem Familiengericht die entsprechende Ehezeitauskunft erteilt werden. Sobald dann das Gericht sein Urteil gesprochen hat und dieses Rechtskraft erlangt hat, wird der Rentenversicherungsträger dieses in Ihrem Versicherungskonto vermerken. Ab diesem Zeitpunkt haben Sie dann immer die Möglichkeit sich zu erkundigen, ob und wie sich die Scheidung auf Ihre Rentenanwartschaften auswirkt und können ggfs. Ihre „finanzielle Vorsorge treffen“.

von
Georg Spannruft

Habe aus Unwissenheit meine Versicherungsnummer in meiner Frage mitangegeben. Wie kann ich die jetzt wieder loeschen?

von
-

Die Versicherungsnummer ist gelöscht.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...