Mindestversicherungszeit

von
miamor

Hallo!
Ich war insgesamt nur ca. 0,5 Jahre versichert, vorher Schule, Stuidium und Referendariat, danach Mitglied im Versorgungswerk (das wird wohl auch so bleiben). Erwerbe ich durch die Anrechnung von Erziehungszeiten für zwei Kinder (geboren 05 und 07) einen Rentenanspruch?

von Experte/in Experten-Antwort

Ich nehme mal an, Sie haben Kenntnis von der (relativ neuen) BSG-Rechtsprechung.

Grundsätzlich benötigen Sie 5 Jahre (60 Monate) an Versicherungszeiten, um einen Anspruch auf Regelaltersrente zu haben. Für Kinder die ab 1992 geboren sind, erhalten Sie je 3 Jahre "gutgeschrieben". Bisher war es aber so, dass Sie als Mitglied im Versorgungswerk von dieser "Gutschrift" ausgeschlossen waren. Das BSG hat nun aber anders entschieden, mit der Folge, dass Sie nun doch die so genannte Kindererziehungszeit erhalten.
Da aufgrund dieser Rechtsprechung die Rentenversicherungsträger ihr Verfahren ändern müssen und dies wohl noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, würde ich Ihrem Rentenversicherungsträger diese Zeit noch lassen. Warten Sie bis nächstes Jahr und stellen dann einen Antrag auf Anerkennung von Kindererziehungszeiten.

von
Schade

ich würde sogar noch warten, bis Ihr jüngstes Kind 3 Jahre alt ist.

Wenn Sie sich vorher melden, stellen Sie die Anträge mehrfach.
Dies können Sie sich und der RV ersparen - abschließend kann über die Beitragszeit erst entschieden werden, wenn das entsprechende Kind 3 Jahre alt ist.

Und 2010 sollte die Konsequenz aus dem Urteil klar sein...