Mini-Rente

von
Alma

Hallo, nach meiner Rentenberechnung komme ich höchstens bis zum Renteneintritt auf 300 Euro, bin ledig. War viel krank und dadurch auch viel arbeitslos. Werde ich noch Unterstützung beantragen können, ? und wo? Die Rente brauch ich ja für meine Miete. Danke für Auskunft.

von
Schade

Wenn ansonsten kein Einkommen und keine Ersparnisse vorhanden sind und auch kein Partner, der für Sie sorgt, bleibt wohl nur die Grundsicherung oder die ergänzende Sozialhilfe.

Sie können auch neben der Regelaltersrente weiterarbeiten.

Vielleicht gewinnen Sie auch im Lotto oder bei wer wird Millionär oder finden noch einen reichen Ehemann.....:)

von
Franzis

Zitiert von: Schade
Vielleicht gewinnen Sie auch im Lotto oder bei wer wird Millionär oder finden noch einen reichen Ehemann.....:)

Solch eine Antwort passt echt zu Ihnen. Sie wollten sich was schämen. Sie lachen also über Menschen, die aufgrund einer Krankheit, so wenig Rente bekommen. Ganz toll. Armes Deutschland.

von
maxundmoritz

Ja der Herr Schade ist ein echter Witzbold!

Aber ohne Sarkasmus geht es ja nicht in dieser Welt!

Sind Sie jetzt schon Aufstocker dann wird sich nicht viel ändern!

Also weniger werden Sie dann jedenfalls auch nicht haben!

Aber wer ärmer ist stirbt auch frühe also alles relativ!

Sorry aber bin Frührentner und da braucht man Sarkasmus um so manchen Schreiberling hier zu ertragen!

von
Alma

Danke allen außer Schade. Viele Beamten lachen die kleinen Leute noch aus. Sie sollten mal bedenken wer ihre oft hohen Pensionen bezahlt.

von
Pfostenpfleger

Zitiert von: Alma

Danke allen außer Schade. Viele Beamten lachen die kleinen Leute noch aus. Sie sollten mal bedenken wer ihre oft hohen Pensionen bezahlt.

Sie jedenfalls nicht. Ich würde mich schämen, wenn ich von dem durch andere Menschen erwirtschafteten Geldleistungen leben müsste und dann noch solche Kommentare abgeben würde.

von
öha

Zitiert von: Alma

Danke allen außer Schade. Viele Beamten lachen die kleinen Leute noch aus. Sie sollten mal bedenken wer ihre oft hohen Pensionen bezahlt.

Wenn 'Beamter sein' soooo toll ist, warum sind Sie dann keiner geworden?!

von
Alma

Viele die hier antworten sind ja Beamte. Sie haben ja die meiste Zeit.

von
Arbeiter

Zitiert von: Alma

Viele die hier antworten sind ja Beamte. Sie haben ja die meiste Zeit.

An Zeit scheint es Ihnen auch nicht zu mangeln.

Experten-Antwort

Wenn neben Ihrer Rente keine weiteren Einkünfte (z. B. Arbeitsentgelte, Einkommen des Partners) vorhanden sind bzw. das sog. Haushaltseinkommen nicht zur Deckung des Grundbedarfs ausreicht, besteht die Möglichkeit, weitere Sozialleistungen (z. B. ab Regelaltersgrenze die Grundsicherung) zu beantragen.
Sie können sich hierfür an den Träger der Grundsicherung (Gemeindeverwaltung) oder an ein Beratungsstelle wenden.

von
B´son

Zitiert von: Alma

Viele die hier antworten sind ja Beamte. Sie haben ja die meiste Zeit.

Da muß ich dazwischengrätschen...

Wochenarbeitszeit eines Beamten : 42 Stunden
Wochenarbeitszeit eines (vergleichbaren) Angestellten : maximal 40 Stunden

(Gut, am Stammtisch könnten jetzt natürlich so argumentiert werden, dass der faule Beamte ja sowieso nix arbeitet und demnach 42 Stunden in der Woche Zeit für irgendwelche anderen Sachen hat)

von
öha

Zitiert von: Alma

Viele die hier antworten sind ja Beamte. Sie haben ja die meiste Zeit.

Nicht jeder Beschäftigte im öff.Dienst ist Beamter - und ob hier jemand Zeit hat vernünftig zu antworten oder sich, im Interesse für die Sache und den Fragenden, Zeit NIMMT ist ein wesentlicher Unterschied!

Sicher antwortet hier der eine oder andere SB der DRV oder einer anderen auskunftgebenden Einrichtung um 'ganz krumme Meinungen' gleich im Vorfeld gerade zu biegen - einige fragen hier aber auch nach dem Motto: 'Ich habe meine Meinung, was interssieren mich Tatsachen!'

Leider bin auch ich darauf hereingefallen, dass Sie hier nur schlechte Stimmung machen wollten - bestimmt finden Sie Tortenangriffe autonomer Aktivisten besonders lustig ...!

von
Alma

Tortenangriffe sind nicht lustig, hoffe dieser wichtige Graf bekommt noch mehr Torten ab. Hoffentlich ruft niemand mehr nach diesem Typen.

von
B´son

Zitiert von: Alma

Tortenangriffe sind nicht lustig, hoffe dieser wichtige Graf bekommt noch mehr Torten ab. Hoffentlich ruft niemand mehr nach diesem Typen.

Wieder Zeit zum dazwischengrätschen...

Nicht "Graf", der werte KT zu G ist ein "Baron"...

von
?

Zitiert von: Alma

Viele die hier antworten sind ja Beamte. Sie haben ja die meiste Zeit.

Ich finde, solche Bemerkungen gehören nicht hierher. Sie können sich nicht einerseits über die Antwort von "Schade" aufregen und andererseits selbst solche Kommentare abgeben. Im Gegensatz zu Angestellten haben Beamte oft eine 42 Stunden Woche und Gehaltserhöhungen sowie Einmalzahlungen gibt es schon lange nicht mehr.

von
Alma

Dieser Graf kann eine Torte im Gesicht vertragen. Die Bayern werden so lange nach ihm rufen bis wir ihn wieder haben. Den brauchen wir noch weniger als Gottschalk.

von
Alma

Ich will ja viele Beamte nicht beleidigen,tut mir leid. Mein Briefträger friert sich den Arsch ab für 1500 Netto. Schönen Tag noch

von
B´son

Zitiert von: Alma

Dieser Graf kann eine Torte im Gesicht vertragen. Die Bayern werden so lange nach ihm rufen bis wir ihn wieder haben. Den brauchen wir noch weniger als Gottschalk.

Nicht "Graf", "Baron"....
Die bösen Bayern sind also auch Schuld ?

Und am schlimmsten sind dann die bayerischen Beamten, oder ?

von
Rentner

Zitiert von: Alma

Ich will ja viele Beamte nicht beleidigen,tut mir leid. Mein Briefträger friert sich den Arsch ab für 1500 Netto. Schönen Tag noch

...hat er doch noch ein rel. gutes Einkommen! Ohne Witz!

Gruß Rentner

von
Alltagsbegleiter

Zurück zum Thema, zusammenfassend:

Sie können Ihre niedrige Alterrente mit „Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung“ nach dem SGB XII aufstocken. Da dies eine Sozialleistung ist, können Sie sie im Sozialamt beantragen.

Die Antragsformulare finden Sie im Internet als ausfüllbare Pdf-Datei. Da die Vordrucke sich regional leicht unterscheiden, sollten Sie bei der Suche nach Ihrer Stadt schauen.

Reichen Sie den Antrag mindestens sechs Wochen vor dem Rentenantritt ein – es könnte sein, dass Sie noch Dokumente nachreichen müssen.
Ihnen wird dann eine Regelleistung auf Alg II-Niveau plus angemessene Kosten der Unterkunft abzüglich ihrer Rente zustehen.

Denken Sie auch daran, überprüfen zu lassen, ob Sie dann in die Krankenversicherung der Rentner aufgenommen werden. Andernfalls müssten Sie sich freiwillig krankenversichern