Minijob

von
Bernhardine

Ich arbeite seit 8 Jahren sozialversicherungspflichtig. Mein Gehalt liegt zwischen 325 und 400 €, ich bin aber auch ab 01.04.2003 sozialversicherungspflichtig geblieben (Bestandsschutz nach § 229 Abs. 6 SGB VI). Wenn ich nebenbei jetzt einem geringfügigem Minijob nachgehe, ist dieser dann versicherungsfrei? Oder anders gefragt: Ist meine - bestandsgeschützte - sozialversicherungspflichtige Beschäftigung eine "Hauptbeschäftigung"? - Danke!

Experten-Antwort

Die im Rahmen der Bestandsschutzregelung (§ 229 Abs 6 SGB VI) versicherungspflichtige Beschäftigung ist auch als solche zu behandeln, und zwar mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen. Wird daher neben einer im Rahmen der Bestandsschutzregelungen versicherungspflichtigen (Haupt-)Beschäftigung eine geringfügig entlohnte Beschäftigung ausgeübt, bleibt diese als "erste" geringfügig entlohnte Beschäftigung im Sinne des § 8 Abs. 2 S. 1 SGB 4 versicherungsfrei. Dies gilt unabhängig davon, ob das monatliche Gesamtentgelt aus beiden Beschäftigungen regelmäßig 400 Euro im Monat übersteigt

Experten-Antwort

Neben einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung können Sie noch einen Minijob bis 400,00 € mtl. ohne Sozialversicherungsbeiträge bzw Steuern ausführen.

Ihre Deutsche Rentenversicherung

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.