Minijob gemeldet und OK vom DRV erhalten. Jedoch

von
Helga

steht im Arbeitsvertrag nur die wöchentliche Arbeitszeit!
Ich habe der DRV gemeldet, wieviel ich wirklich pro Tag arbeite.
2 Tage je 2,5h pro Woche.
Im AV steht nur wöchentliche Arbeitszeit 5h.
Das könnte ja auch bedeuten, 5h am Stück 1 Tag die Woche!
Die DRV benötigt keinen ARbeitsvertrag.

Muß ich nun was unternehmen?
Ich werde nur 2 Tage je 2,5h arbeiten. Nicht 1x5h oder 5x1h.
Weil, ich habe mich auf die Stellenanzeige beworben mit 2 Tage je 2,5h....

Danke

Experten-Antwort

Guten Morgen,
wenn Sie eine Rente wegen Erwerbsminderung beziehen, sind Sie verpflichtet, dem Rentenversicherungsträger jede Aufnahme einer Beschäftigung anzuzeigen.
Die volle Erwerbsminderung liegt dann vor, wenn Sie täglich nur noch unter drei Stunden leistungsfähig sind.
Bei Aufnahme einer Beschäftigung oder Tätigkeit ist daher stets vom Rentenversicherungsträger zu prüfen, ob unter Berücksichtigung dieser Beschäftigung oder Tätigkeit weiterhin volle oder teilweise Erwerbsminderung vorliegt. Solange die ausgeübte Beschäftigung oder Tätigkeit die vorliegende volle oder teilweise Erwerbsminderung nicht beseitigt, besteht der Rentenanspruch dem Grunde nach weiter.
Warten Sie daher ab, ob Nachfragen vom Rentenversicherungsträger erfolgen.

von
Helga

Zitiert von: Experte/in
Guten Morgen,
wenn Sie eine Rente wegen Erwerbsminderung beziehen, sind Sie verpflichtet, dem Rentenversicherungsträger jede Aufnahme einer Beschäftigung anzuzeigen.
Die volle Erwerbsminderung liegt dann vor, wenn Sie täglich nur noch unter drei Stunden leistungsfähig sind.
Bei Aufnahme einer Beschäftigung oder Tätigkeit ist daher stets vom Rentenversicherungsträger zu prüfen, ob unter Berücksichtigung dieser Beschäftigung oder Tätigkeit weiterhin volle oder teilweise Erwerbsminderung vorliegt. Solange die ausgeübte Beschäftigung oder Tätigkeit die vorliegende volle oder teilweise Erwerbsminderung nicht beseitigt, besteht der Rentenanspruch dem Grunde nach weiter.
Warten Sie daher ab, ob Nachfragen vom Rentenversicherungsträger erfolgen.

Guten Tag.
Das war doch nicht die Frage.
Ihre Auskunft ist doch bekannt, und wird hier täglich zigmal gepostet.
Aber meine Frage ist dadurch nicht beantwortet.
Danke

von
Schade

Wenn Sie das gemeldet haben ist es zunächst mal OK.

Wenn die DRV - Sachbearbeitung Rückfragen hat, werden Sie das schon sehen.

Ist doch so gesehen alles geklärt, oder?

von
Helge

Zitiert von: Helga
Zitiert von: Experte/in
Guten Morgen,
wenn Sie eine Rente wegen Erwerbsminderung beziehen, sind Sie verpflichtet, dem Rentenversicherungsträger jede Aufnahme einer Beschäftigung anzuzeigen.
Die volle Erwerbsminderung liegt dann vor, wenn Sie täglich nur noch unter drei Stunden leistungsfähig sind.
Bei Aufnahme einer Beschäftigung oder Tätigkeit ist daher stets vom Rentenversicherungsträger zu prüfen, ob unter Berücksichtigung dieser Beschäftigung oder Tätigkeit weiterhin volle oder teilweise Erwerbsminderung vorliegt. Solange die ausgeübte Beschäftigung oder Tätigkeit die vorliegende volle oder teilweise Erwerbsminderung nicht beseitigt, besteht der Rentenanspruch dem Grunde nach weiter.
Warten Sie daher ab, ob Nachfragen vom Rentenversicherungsträger erfolgen.

Guten Tag.
Das war doch nicht die Frage.
Ihre Auskunft ist doch bekannt, und wird hier täglich zigmal gepostet.
Aber meine Frage ist dadurch nicht beantwortet.
Danke

Bitte kleines Trotzköpfchen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.