Minijob und Grundrente

von
Thomas. M

Hallo ich beziehe schon seit längerer Zeit Erwerbsminderungsrente.
Habe mich dummerweise bei dem Minijob, den ich seit 8 Jahren bei der gleichen Firma ausübe, von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Mitte des Jahres möchte ich in die
Altersrente gehen. Leider ist diese sehr gering, sodass ich mit der Grundrente aufstocken
könnte. Leider komme ich nicht auf die 33 bzw. 35 Jahren Anrechnungszeit für die Grundrente, weil die Zurechnungszeit der EM Rente nicht dazu zählt.
Meine Frage: Kann ich meinen Eigenanteil aus den, 8 Jahren Minijob nachzahlen
Dann würde ich nämlich die Wartezeit von 35 Jahren für die Grundrente erfüllen
Vielen Dank

von
Schlaubi

Nein. Beiträge können nicht nachentrichtet werden.
Somit gibt es auch keine Grundrente für Sie

von
Thomas. M

Danke

Experten-Antwort

Hallo Thomas. M,

eine Nachzahlung ist nicht möglich.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.