Mit 55 zu alt für Umschunlung ?

von
W°lfgang

Zitiert von: Blubbi Blub
Zitiert von: Tommi
Da kann man sehen, wie gut es die Bosch Mitarbeiter haben. Mit 56 in ATZ, vom Gehalt so hoch, dass man sich privat versichert, mal abgesehen. Aber das ist fast wie verbeamtet sein, diese Konditionen, so früh in ATZ zu gehen bietet nicht mal der ÖD, als Angestellter, von den anderen Firmen mal abgesehen.

Zum Thema Privat Krankenversichert und zurück.
Das geht auch noch als Rentner, wenn man eine Ehepartner in der Gesetzlichen KK hat und mit der Teilrente kurze Zeit unter die (rund) 440 € geht.
Familienversichern und wieder volle Rente. Möglich ist alles (fast).

Das geht, 10% Teilrente, dann darf aber keine Betriebsrente etc.pp. anfallen, also Schicht im Schacht bei > 470€ im Monat (2021), bei den Frauen wird die Mütterrente dabei nicht eingerechnet, können dementsprechend auch etwas über die > 470€ im Monat liegen ... §10 Abs.1 Satz Nr.5 SGB V

...so viel zur Theorie. Nach welchen §§/SGB 5, gelangen diese Personen dann in die 'eigene' Pflicht-/freiwillige GKV, wenn sie ihre Vollrente erhalten?

Von den durchaus höheren/ausgleichenden finanziellen Vorteilen einer PKV bei guter Altersrente und Betriebsrente mal abgesehen ;-)

Gruß
w.

von
Tommi

Wenn die 470 € überschritten werden, dann fällt man aus der Familienversicherung. Dann wird man automatisch als freiwillig GV, da es eine Versicherungspflicht gibt. Ich kann gern nach den genauen Daten schauen, hatte vor 4 Monaten meine Mom gemacht. Ihre Rente ist nicht so hoch. Aber nun zahlt sie die rund 200 (Mindestbeitrag), vorher rund 500. Aber sie ist so gut wie nie zum Arzt gegangen, denn sie hatte eine hohe Selbstbeteiligung. Wenn die dann immer raten, man solle dann im Alter den Tarif runter regeln, lustig. Dann zahlt man trotzdem noch viel und muss durch die hohe Eugenbeteiligung viele Arztbesuche trotzdem noch bezahlen.

von
KK

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Blubbi Blub
Zitiert von: Tommi
Da kann man sehen, wie gut es die Bosch Mitarbeiter haben. Mit 56 in ATZ, vom Gehalt so hoch, dass man sich privat versichert, mal abgesehen. Aber das ist fast wie verbeamtet sein, diese Konditionen, so früh in ATZ zu gehen bietet nicht mal der ÖD, als Angestellter, von den anderen Firmen mal abgesehen.

Zum Thema Privat Krankenversichert und zurück.
Das geht auch noch als Rentner, wenn man eine Ehepartner in der Gesetzlichen KK hat und mit der Teilrente kurze Zeit unter die (rund) 440 € geht.
Familienversichern und wieder volle Rente. Möglich ist alles (fast).

Das geht, 10% Teilrente, dann darf aber keine Betriebsrente etc.pp. anfallen, also Schicht im Schacht bei > 470€ im Monat (2021), bei den Frauen wird die Mütterrente dabei nicht eingerechnet, können dementsprechend auch etwas über die > 470€ im Monat liegen ... §10 Abs.1 Satz Nr.5 SGB V

...so viel zur Theorie. Nach welchen §§/SGB 5, gelangen diese Personen dann in die 'eigene' Pflicht-/freiwillige GKV, wenn sie ihre Vollrente erhalten?

Von den durchaus höheren/ausgleichenden finanziellen Vorteilen einer PKV bei guter Altersrente und Betriebsrente mal abgesehen ;-)

Gruß
w.

Ist auch eher ein Problem mit der Krankenkasse und nicht mit der Rentenversicherung. Da muss sich der betroffene Versicherte eben vor Antragstellung bei einer gesetzlichen Krankenkasse schlau machen, ob und wie es gelingt von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung zu gelangen.
Schließlich hat er ja irgendwann den Schritt in die private Krankenkasse selbst gewählt und hatte viel Zeit darüber nachzudenken, wie es im Alter sein wird. Erst im Rentenalter über eine Veränderung nachzudenken, ist dann häufig der eigene Fehler.

Interessante Themen

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist gesetzlich zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir beantworten ihre wichtigsten Fragen.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...

Altersvorsorge 

Endspurt: Wie Steuerzahler jetzt noch Geld sparen

Vor Jahresende sollten Steuerzahler noch einmal prüfen, ob sich nicht die ein oder andere Ausgabe lohnt. Das kann Steuern sparen.